HÜTTEN - KURZ

SWP 21.05.2014

Bedarfsplan zugestimmt

Auch der Ortschaftsrat in Hütten hat über den Feuerwehrbedarfsplan gesprochen. Im Gegensatz zu anderen Schelklinger Ortschaften gab es dabei keinen Klärungsbedarf. Sowohl mit dem Zustand des Gebäudes als auch mit dem Fahrzeug für die Feuerwehr sei man im Ort zufrieden, berichtet Ortsvorsteher Heinz Späth. Einzig im Bereich der Umkleidemöglichkeiten müsse in den nächsten Jahren etwas getan werden - die Feuerwehrleute sollen sich nicht mehr dort umkleiden müssen, wo das Fahrzeug steht. Der Abteilungskommandant der Feuerwehr Hütten, Karl Schwarzmann, war bei der Sitzung am Montagabend im Rat und erläuterte Sachfragen. Die Mitglieder des Ortschaftsrats stimmten dem Feuerwehrbedarfsplan am Ende einstimmig zu.

Letzte Sitzung

Seine letzte Sitzung als Ortsvorsteher von Hütten leitete Heinz Späth am Montagabend. "Vorausgesetzt, es kommt nicht noch was Wichtiges, wird in der nächsten Sitzung der neue Ortsvorsteher eingesetzt", sagt Späth. Sein Fazit seiner zehn Jahre im Amt des Ortsvorstehers fällt positiv aus: "Ich habe viele interessante Leute kennengelernt und habe einen Einblick in die Funktionsweise vieler Einrichtungen bekommen", sagt Späth. Er werde jetzt seinen Nachfolger nach Kräften unterstützen. Dies kann Späth als Ortschaftsrat tun: Er bewirbt sich wieder um einen Sitz im Gremium. Späth lobte in der Sitzung am Montag außerdem noch das Engagement der Bürger beim Aktionstag in Hütten.