Veranstaltung Hockete der Feuerwehr

Die Hockete wird mit dem Schild angekündigt, das der Diakon gefertigt hat.
Die Hockete wird mit dem Schild angekündigt, das der Diakon gefertigt hat. © Foto: Geiger
Rechtenstein / SWP 08.08.2018

Die Schwäbischen Altbachmusikanten aus Pflummern, die aufspielten; 60 Helfer an beiden Festtagen in vollem Einsatz, um die Besucher zu versorgen; und darüberhinaus so viele Gäste, dass am Sonntag die Bänke im Zelt und die an den davor stehenden Tische unter den Sonnenschirmen komplett besetzt waren: Die Hockete der Feuerwehr in Rechtenstein am Wochenende verlief so erfolgreich wie gemütlich, wie immer am ersten Augustwochenende.

Viele Feuerwehrkameraden aus der Umgebung kamen in Begleitung zum Fest, auf dem am Sonntag von 11 Uhr an und bei strahlendem Sonnenschein eine Kapelle aus Stafflangen im eigens aufgestellten Partyzelt Musik für die Besucher spielte. Die Gäste ließen sich zum Mittagessen Spanferkel oder Schnitzel, jeweils mit Spätzle und Salat, Steaks, Würste und Pommes schmecken. Alles natürlich unter Mithilfe sämtlicher Feuerwehrkameraden, deren Mütter, Ehefrauen und Freundinnen zubereitet.

Es gab selbstgemachte Salate und jede Menge Torten und Kuchen sowie Eis aus dem Eiswagen am Sonntag zum Kaffeeklatsch. Zu Bürgermeisterin Romy Wurm als Gast gesellten sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer mit Ehemann, der frühere CDU-Landtagsabgeordnete Karl Traub und mehrere Bürgermeister aus den benachbarten Gemeinden sowie Pfarrer Gianfranco Loi. Diakon Johannes Hänn verkaufte in bewährter Weise hunderte von Losen (ohne Nieten) und damit die Chance auf einen der Rechtensteiner Hauptgewinne, die fast ausnahmslos in Rechtenstein angebaut, entworfen, designt oder gebaut wurden.

Die Ballonfahrt, gestiftet von der Donau-Iller-Bank, hat Rita Winter aus Rechtenstein gewonnen. Außerdem gab es Autowäschen, Fußmatten, Vesperbrettchen, Nudelbretter, einen Christbaum, Gürtel, ein Bild von Künstler Matthias Talmeier oder eine wunderschöne Frauenskulptur von der Rechtensteiner Künstlerin Gabriele Herter. Aber auch so wunderbar essbare Dinge wie Kartoffeln und Eier waren unter den Gewinnen. Johannes Hänn verkündete die von den kleinen Glücksfeen Isabell und Paulina gezogenen Gewinner.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel