Tradition Hoch zu Ross teilt St. Martin seinen Mantel

© Foto: Emmenlauer
Ehingen / re 10.11.2018

Die Liebe unter den Menschen und das Teilen stand gestern Abend beim St. Martins-Schauspiel auf dem Ehinger Marktplatz im Mittelpunkt. In diesem Jahr waren die zwei Ehinger Kindergärten Ulrika Nisch und St. Franziskus mit 170 Mädchen und Buben mit ihrem Laternen samt Eltern und Omas und Opas dabei. Zum Schauspiel hatten sich wieder viele weitere Kinder und Erwachsene eingefunden. Julian Braig, hoch zu Ross in der Rolle des Heiligen Martin, und Paul Medefin von den Pfadfindern als Bettler ahmten die Jahrhunderte alte Szene der Mantelteilung nach. Annika Bollmann und Gabi Braig von den beiden Kindergärten lasen die St. Martins-Geschichte vor. Das Jugendorchester der Stadtkapelle unter Leitung von Volker Frank umrahmte die Feier. Danach zogen Teilnehmer und Zuschauer gemeinsam zum Umtrunk in den Pfarrhof. Vorangegangen war ein Gottesdienst in der Konviktskirche mit Diakon Roland Gaschler und einem kleinen Vorspiel von Kindern über das Teilen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel