Untermarchtal Hans Kiem: Sieben Jahrzehnte im Dienst des Herrn

Pfarrer Hans Kiem mit Weihbischof Dr. Johannes Kreidler während des Gottesdienstes am Altar.
Pfarrer Hans Kiem mit Weihbischof Dr. Johannes Kreidler während des Gottesdienstes am Altar. © Foto: Ingeborg Burkhardt
Untermarchtal / INGEBORG BURKHARDT 14.03.2018

Im kleinen Kreis hat Pfarrer Hans Kiem gestern sein 70-jähriges Priesterjubiläum gefeiert: Neben Weihbischof Johannes Kreidler und Superior Edgar Briemle kamen sein Freund Walter Seidens aus München, sein Neffe Johannes Kiem und dessen Frau Sieglinde aus Ahlen im Kreis Biberach sowie einige Schwestern aus dem Kloster. Auch fünf Geistliche, die im Wohnheim „Maria Hilf“ leben, kamen dazu.

Der am 10. August 1917 in Gögglingen geborene und in Donaustetten aufgewachsene Theologe Kiem war von 1985 bis 2002 als Pensionär in der Seelsorge im Kloster Untermarchtal tätig. Mitte Oktober kehrte er nach 15 Jahren als Bewohner des Seniorenheims „Maria Hilf“ zurück. In Untermarchtal hatte er im August 2017 auch seinen 100. Geburtstag mit einem Festgottesdienst in der Mutterhauskirche gefeiert. Gestern fand der Gottesdienst zum 10. Jahrestag seiner Priesterweihe in der Kapelle des Seniorenheims „Maria Hilf“ statt.

Begegnung als Geschenk

Dieses Mal predigte der betagte Jubilar nicht selbst, bedankte sich aber vor dem Schlusssegen in einer Ansprache für die Gnade Gottes, der ihm nicht nur 70 Priesterjahre, sondern auch die Begegnung mit so vielen wunderbaren Menschen geschenkt habe. Er habe sich in all den Jahren stets sehr gefreut, wenn er von seinen Gemeindemitgliedern den Gruß gehört habe: „Gelobt sei Jesus Christus.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel