Fasnet Häsausgabe der Munderkinger Trommgesellenzunft

Assunta Penna (Mitte) half am Samstag bei der Häsausgabe in Munderkingen.
Assunta Penna (Mitte) half am Samstag bei der Häsausgabe in Munderkingen. © Foto: Maria Bloching
Munderkingen / MARIA BLOCHING 21.01.2019

Die Narren konnten sich am Samstag in der Zunftstube der Trommgesellenzunft mit Busfahrkarten, Laufbändel, Häs, Masken, Schuhen und Accessoires für die Fasnetssaison eindecken. Laut Claudia Brunner ein „Rundum-Service-Paket“. Während Besucher sich im Erdgeschoss für Narrentreffen anmelden und das Quartier für die zweitägige Ausfahrt nach Offenburg buchen konnten, drehte sich unterm Dach alles um die Ausstattung. „Rund 200 verschiedene Häs hängen hier oben und warten darauf, abgeholt zu werden“, sagte Häsmeisterin Assunta Penna. Im vergangenen Jahr habe man 170 mal Häs ausgegeben, das schaffe man wieder.

Außer den Wusele-Häs, die im Eigenbesitz der Narren sind, gehören alle Kostüme der historischen Gruppen und der Belagerung der Trommgesellenzunft. Wer sich ein Häs ausleiht, verpflichtet sich, darin an möglichst vielen Veranstaltungen teilzunehmen. Zudem wurde am Samstag die Innenstadt dekoriert, dem närrischen Treiben steht nichts mehr im Wege.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel