Umwelt Griesingen schützt das Klima

Unverhofft: Bürgermeister Oliver Klumpp präsentiert im Gemeinderat das Klimaschutz-Zertifikat.
Unverhofft: Bürgermeister Oliver Klumpp präsentiert im Gemeinderat das Klimaschutz-Zertifikat. © Foto: Joachim Schultheiß
Griesingen / Joachim Schultheiß 17.11.2018

Die Gemeinde Griesingen hat vom Bundesumweltministerium in einem Zertifikat bestätigt bekommen, dass sie das Klima schützt. Dies hat Bürgermeister Oliver Klumpp am Donnerstag im Gemeinderat verkündet. Er sei davon angenehm überrascht, sagte er. Der Grund sei, dass durch die Umrüstung von 52 Straßenleuchten auf LED-Leuchtmittel durch die Stromeinsparung 104 Tonnen CO 2 eingespart würden – über die gesamte Lebensdauer der Leuchtmittel. Das Zertifikat werde er einrahmen und im Rathaus aufhängen, kündigte der Bürgermeister an.

Feuerwehrfahrzeug bestellt

Der Gemeinderat hat der Anschaffung eines neuen Kompakttraktors für den Öpfinger Bauhof (wir berichteten) zugestimmt, verkündete Klumpp einen Beschluss aus nichtöffentlicher Sitzung. Die Gemeinde Griesingen nutzt das Gerät mit und beteiligt sich an den Kosten. Ebenfalls nichtöffentlich hatte der Gemeinderat den Zuschlag für die Anschaffung eines Mannschaftstransportwagens (MTW) für die Griesinger Feuerwehr erteilt. Zum Zug kam die günstigste Bieterin, die Firma Schäfer aus Oberderdingen-Flehingen, zu einem Preis von rund 60 000 Euro.

Dem Teilabbruch und Wiederaufbau eines bestehenden Wohnhauses an der Waldstraße 1 stimmte der Gemeinderat einstimmig zu. Die Forderung des Baurechtsamts, nachträglich Baulasten an dem stehenbleibenden Gebäudeteil einzutragen, beschieden die Gemeinderäte abschlägig. Einstimmig waren sie der Ansicht, dass diese Baulasten nichts mit dem Bauantrag zu tun hätten.

Einstimmig haben die Räte auch die überarbeitete Satzung gebilligt, die die Höhe der finanziellen Entschädigung von ehrenamtlichen Feuerwehrleuten  bei Einsätzen, Schulungen oder sonstigen Diensten regelt. Die Satzung sei wichtig, weil sie eine korrekte Berechnung des Kostenersatzes bei Feuerwehreinsätzen ermögliche, sagte Klumpp.

Chance für Carsharing

Für die Sanierung eines Plattenspurwegs in Richtung Rißtissen möchte Bürgermeister Klumpp Kosten und Fördermöglichkeiten prüfen. Bis zu 20 Prozent Zuschuss seien möglich. Ein Car­sharing-Modell, wie es wie berichtet in der Nachbargemeinde Oberdischingen geplant ist, regte der Bürgermeister auch für Griesingen an. Die Räte zeigten sich nicht abgeneigt. Der Bürgermeister versprach, die Kosten dafür abzuklären.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel