Brauch Goldene Hosen für Brunnenspringer beim Grempelesmarkt

Ludwig Walter (rechts) stimmt das Grempelesmarkt-Lied an, an seiner Seite ist Harry Wenk zu sehen.
Ludwig Walter (rechts) stimmt das Grempelesmarkt-Lied an, an seiner Seite ist Harry Wenk zu sehen. © Foto: Ingeborg Burkhardt
Munderkingen / INGEBORG BURKHARDT 14.02.2018

Mit der Aufforderung vom „Tschmell“ (Georg Stöhr) hatte 1975 die Karriere von Ludwig Walter als Versteigerer beim Grempelesmarkt begonnen. Am Montag und gestern nahm der 70-jährige Archivar der Trommgesellenzunft Abschied von diesem Fasnet-Ehrenamt, das ihm immer Spaß gemacht hat. Was in seiner Zeit am Fasnetsdienstag und -montag bei der närrischen Versteigerung zugunsten sozialer Zwecke alles unter den Hammer kam, hat er in einem Gedicht zusammengefasst und damit das Publikum ermuntert, wieder fleißig mitzubieten. Mehrmals stimmte er das Grempelesmarkt-Lied „Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus“ an, das mit einem weiteren „Aus“ abrupt beendet wird, um bei der „Arbeit“ fortfahren zu können.

Wie berichtet, gehen auch Harry Wenk und sein Team im 125. Jahr des Grempelesmarkts in den Ruhestand. Uli Spranz und Florian Stöhr haben sich als Versteigerer gut eingearbeitet und damit es an Nachwuchs nicht fehlt, durfte der sechs Monate alte Leon Stöhr schon einmal die närrische Luft zu schnuppern.

Anneliese Nadler, mit 83 Jahren die älteste Besucherin, bekam ein Brautkleid gratis. Dauergast Alfred Ludwig bezahlte für einen Gitarrenkasten, den er erst nach dem Zuschlag öffnen durfte, 55 Euro. Max Ferdinand Miehle ersteigerte für 38 Euro eine goldfarbene Brunnenspringer-Hose. Weil es bei dem einzigartigen Wasserbrauch immer zwei sein müssen, erbarmte sich Vater Hans und bekam bei 118 Euro den Zuschlag für die zweite güldene Hose. Die Hosen kamen, wie berichtet, beim Brunnensprung der werdenden Väter zum Einsatz.

Während draußen die Sonne lachte, kam im Saal weiterhin Grempel unter den Hammer. Offen blieb, in welchem Jahr Miehles am Fasnetsmeetig nach dem Kinderumzug in den Brunnen springen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel