Schelklingen Gewinner holen ihre Bilder ab

Die Gemäldegewinner Martin Welle und Rüdiger Gegenheimer mit Volksbanksleiter Michael Bayer (von links). Foto: Eliabeth Sommer
Die Gemäldegewinner Martin Welle und Rüdiger Gegenheimer mit Volksbanksleiter Michael Bayer (von links). Foto: Eliabeth Sommer
ES 07.12.2012

Passend zum Nikolaustag haben gestern die beiden Gemäldegewinner in der Volksbankfiliale Schelklingen ihren Preis abholen können. Beim Nikolausmarkt am Samstag waren rund 200 Lose verkauft worden, was 400 Euro einbrachte. Dieses Geld fließt in die Spende des Gewerbevereins als Veranstalter des Nikolausmarktes ein, der an den Ulmer Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder übergeben wird. Die Volksbank beteiligte sich am Markt mit einer Gemäldeausstellung. Als Gewinner war Familie Welle aus Schelklingen gezogen worden. Martin Welle, Gemeinderatsmitglied in Schelklingen, holte den Preis für seine Familie ab. Zweiter Gewinner ist der Blaubeurer Rüdiger Gegenheimer. Bei der Gemäldeübergabe mit den beiden Künstlerinnen Brigitte Buck-Jäger und Ute Wekwert und Volksbank-Filialleiter Michael Bayer gab es ein großes Hallo, weil man sich kennt. "Biggi war früher meine Chefin", schilderte der Blaubeurer Gegenheimer, der zehn Lose gekauft hatte. Die Ausstellung von Ute Wekwert und Brigitte Buck-Jäger kann in der Volksbank noch bis Mitte Januar zu den Öffnungszeiten besucht werden.