Vereine Gesangverein Hütten ist sehr aktiv

Hütten / SWP 07.09.2018

Sehr aktiv ist der kleine Chor des Gesangvereins Hütten. Dies wurde in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Bären deutlich, berichtet Renate Simmendinger-Neu. Die 18 Aktiven haben mit ihrer Vorsitzenden Christel Lange und Chorleiterin Gabriele Simmendinger auf ein erfolgreiches Jahr zurückblickt.

Stimmungs- und humorvoll berichtete Schriftführerin Gisela Schäfer über die Veranstaltungen und Ständchen des abgelaufenen Jahres. Daraus ging hervor, dass der Chor oft und vielfältig im Einsatz ist. Auch die Geselligkeit komme nicht zu kurz.

Waiblinger OB ist Mitglied

Kassiererin Renate Simmendinger-Neu berichtete über den Mitgliederstand von 78 Personen und freute sich, dass Andreas Hesky, Oberbürgermeister von Waiblingen, seit 1. Januar 2018 den Verein als förderndes Mitglied unterstützt. Der Kassenbestand habe zugenommen, weshalb die Finanzrücklage nicht angezapft werden musste. Im Vorjahr beschlossene Sparmaßnahmen sowie eine Beitragserhöhung hätten unter anderem zum positiven Ergebnis beigetragen.

Sie dankte den Pfadfindern des Albvereins Hütten, die seit 2016 die bisherige Hauptveranstaltung des Gesangvereins, die Metzelsuppe im Oktober, federführend organisieren. Die Sänger leisten weiter Arbeitseinsätze, was sich für die Chorkasse sehr positiv auswirke.

Chorleiterin Gabriele Simmendinger berichtete über die musikalischen Belange. Erst kürzlich habe der Chor den Gottesdienst in der Münsinger Christ-Königs-Kirche auf Initiative des langjährigen Organisten Hermann Daigler mitgestaltet. Wegen der rückläufigen Sängerzahl könne der Chor keine eigenen großen Konzerte mehr veranstalten.

Ortsvorsteher Stefan Tress freute sich, dass der zahlenmäßig kleine Chor nach wie vor über Ortsgrenzen hinaus auftrete und wahrgenommen werde. Er sicherte dem Verein die weitere Unterstützung der Ortsverwaltung zu, was auch die kostenfreie Überlassung des Probelokals in der ehemaligen Schule beinhaltet. Tress ist zuversichtlich, dass der Chor in vier Jahren sein 100-jähriges Bestehen feiern werde.

Die Vorsitzende Christel Lange ehrte Ulla Agueli, die dem Gesangverein seit 30 Jahren als förderndes Mitglied angehört, die Jubilarin konnte nicht anwesend sein. Reibungslos verlief der Punkt „Wahlen“: Alle Amtsträger wurden einstimmig bestätigt: Vorsitzende Christel Lange, Stellvertreter Arnulf Walz, Schriftführerin Gisela Schäfer, Kassiererin Renate Simmendinger-Neu, die Ausschussmitglieder Alfred Braun, Herman Stark, Rudolf Simmendinger und Heinz Späth sowie die Kassenprüfer Max Raiber und Gerhard Handschell.

Sorgen um den Weiterbestdand

Nach der Belohnung zahlreicher Sänger für regelmäßigen Singstundenbesuch, die Pralinen erhielten, äußerte Sänger Franz Müller beim Punkt „Verschiedenes“ Sorgen in Bezug auf den Weiterbestand des Chores: „Vielleicht merken viele erst, dass was fehlt, wenn der Gesangverein nicht mehr da ist“, mahnte er. Vorsitzende Christel Lange äußerte den Wunsch, es mögen sich neue Sänger zum Chor gesellen. „Singen im Chor macht Spaß und ist gesund“.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel