Musik Gesamtprobe fürs Kirchenfest

Schelklingen / Lothar Sobkowiak 07.06.2018

Liederkranz, katholischer Kirchenchor und Musikverein Stadtkapelle gestalten gemeinsam das Kirchenpatrozinium in Schelklingen. Mehr als 70 Sänger und Musiker haben sich am Dienstagabend im Musikerheim im Längental zur Gesamtprobe getroffen. Chorleiter Albrecht Krokenberger übte mit den Chor- und Musikvereinsmitgliedern die Musikstücke ein, die am kommenden Sonntag in der Herz-Jesu-Kirche zu hören sein werden.

Eine besondere Herausforderung stellt beim Patrozinium die Messe „Missa Brevis“ von Jacob de Haan dar, in von Chor und Blasorchester zusammen gespielt werden. Die Messe enthält Sätze wie Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus, Benedictus und Agnus Dei. Sie entstand im anlässlich des tausendjährigen Jubiläums der Geburt von Papst Leo IX. in Éguishei (Elsass). Komponiert hat die Messe der Holländer Jacob de Haan, 2002 war die Uraufführung des Werks, seitdem wurde sie weltweit dargeboten. Nicht nur das Zusammenspiel zwischen Stadtkapelle und den Sängern in Schelklingen soll jetzt in weiteren Proben geübt werden. Sondern auch die Anordnung der Musiker auf der Kirchenempore beim Festgottesdienst muss geprobt werden. Wie sich die große Anzahl an  Sängern, die neunköpfige Bläsergruppe und der Schlagzeuger am besten aufstellen, wird am Samstag getestet. Nicht zuletzt spielt auch die Akustik eine Rolle. Die Künstler müssen sich auf das besondere Klangbild einstellen. Auch andere Lieder und ein Sologesang, vorgetragen von Sopranistin Angelika Köder, sind am Sonntag zu hören. Beginn des musikalisch gestalteten Gottesdienstes ist um 10.30 Uhr, anschließend lädt die Kirchengemeinde zum Herz-Jesu-Fest ein.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel