Nachhaltigkeitstage Gebrauchte Handys und nachhaltige Tüten

Schülerinnen und Schüler holen ihre Handyboxen für die Grundschulen in Erbstetten und Frankenhofen im Ehinger Rathaus ab.
Schülerinnen und Schüler holen ihre Handyboxen für die Grundschulen in Erbstetten und Frankenhofen im Ehinger Rathaus ab. © Foto: Stadt Ehingen
Ehingen / swp 06.06.2018

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Stadt Ehingen an den Nachhaltigkeitstagen des Landes. Dazu werden am kommenden Samstag auf dem Wochenmarkt wieder nachhaltig produzierte und wiederverwendbare Tüten verteilt. Die Papiertüten, die Marktbesucher für ihre Einkäufe erhalten, können nach dem Gebrauch als Biomülltüte verwendet werden. Ein zweiter Schwerpunkt ist das Sammeln gebrauchter Handys. 14 öffentliche Einrichtungen aus Ehingen und den Teilorten beteiligen sich an der Aktion und haben Handyboxen aufgestellt. Neben dem Bürgerbüro im Rathaus machen die Stadtbücherei, zahlreiche Schulen und Kindergärten sowie in Kooperation mit der Lokalen Agenda das Bürgerhaus Oberschaffnei mit. Wer ein altes oder kaputtes Handy hat, kann dieses vom 7. Juni bis 25. Juli in eine der Handyboxen abgeben. Die gesammelten Handys werden recycelt oder einer Weiternutzung zugeführt. Der Erlös fließt in die Gesundheits- und Bildungsarbeit der Aktion Hoffnung, des Deutschen Instituts für Ärztliche Mission  und des Evangelischen Jugendwerks Württemberg.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel