Wie vor einer Woche mit Heimerdingen bekommt es der SSV Ehingen-Süd auch am neunten Spieltag der Verbandsliga mit einem Aufsteiger zu tun, der bislang noch nicht in der neuen Liga angekommen ist und sich auf einem Abstiegsplatz befindet: Gastgeber SV Fellbach, Aufsteiger aus der Landesliga 1, hat erst vier Punkte geholt und liegt auf dem vorletzten Platz. Die Mannschaft von Trainer Giuseppe Greco will den ersten Dreier vor eigenem Publikum feiern und damit im Max-Graser-Stadion die Heim-Schwäche beenden.

„Ärmel hochkrempeln und Punkte erkämpfen”, lautet das Motto beim Fellbacher Coach. Die Stuttgarter müssen weiter auf ihren verletzten Mittelfeldmann Jens Strohm verzichten. Bei Kapitän Koray Yildiz fehlt noch die komplette Fitness; er musste beim 0:2 in Hollenbach nach der Pause passen.

Ehingen-Süd marschiert weiter nach vorne

Während bei Fellbach die Formkurve nach unten zeigt, marschiert Ehingen-Süd als Tabellenzweiter weiter vorne mit. SSV-Trainer Michael Bochtler warnt jedoch davor, den Neuling auf die leichte Schulter zu nehmen. Trotz der Anlauf-Schwierigkeiten sei Fellbach stärker einzuschätzen als es der Tabellenplatz aussage. Gleichwohl will Bochtler Zählbares sehen: „Wir fahren hin, um zu gewinnen, die Chancen dazu sind da.” Der Rhythmus diese Woche war jedoch alles andere als normal. Am Montag stand Regeneration an, nachdem einige Akteure (Schenk, Sutalo, Vöhringer, Turkalj) am Sonntag in der „Zweiten” am Ball waren. Am Dienstag musste sich die „Erste” den Platz mit dem SSV II teilen, das Abschlusstraining musste auf Freitag verlegt werden wegen des kurzfristig angesetzten Pokalspiels des SSV II gegen Ersingen (1:0).

Fest steht für Bochtler, dass es heute in Fellbach „einige Veränderungen” geben wird. Zum einen fällt Stjepan Saric (Mittelfuß-Bruch) für den Rest der Vorrunde aus, zum anderen muss Fabian Sameisla (Anriss des Außenbandes) vorerst pausieren. Als personelle Alternative steht Fabio Schenk für die Defensive bereit. Im Zentrum wirkten Kevin Ruiz, Filip Sapina und Simon Dilger zuletzt nicht 100-prozentig fit und ausgeruht. Möglicherweise rücken Philipp Schleker und Danijel Sutalo in Fellbach in die Startelf der Kirchbierlinger. Bochtler überlegt zudem, ob er zwei Spitzen aufbietet oder nur eine. Ungeachtet dessen peilt Süd den dritten Auswärtssieg an.

Info Ehingen-Süd setzt nach Fellbach den Fan-Bus ein; Abfahrt ist um 12.15 Uhr beim Sportheim.

Das könnte dich auch interessieren: