Heufelden Fronleichnamsfest stärkt Miteinander - Viele Besucher im Garten vor der Alten Schule

Fronleichnamsfest in Heufelden: Herbert Renz (links) und Dominik Labatzky gehörten zum Team, das die vielen Besucher mit Tellern voll mit panierten Schnitzeln, Bratwürsten mit Kartoffelsalat, Pommes oder Spätzle bewirtet hat.
Fronleichnamsfest in Heufelden: Herbert Renz (links) und Dominik Labatzky gehörten zum Team, das die vielen Besucher mit Tellern voll mit panierten Schnitzeln, Bratwürsten mit Kartoffelsalat, Pommes oder Spätzle bewirtet hat. © Foto: Jürgen Emmenlauer
RE 21.06.2014
Die gute Resonanz beim 20. Gemeindefest an Fronleichnam hat gezeigt, wie sehr die Bürger aus Heufelden und Blienshofen samt Nachbarorten die Gemeinschaftsveranstaltung schätzen.

Die gute Resonanz beim 20. Gemeindefest an Fronleichnam hat gezeigt, wie sehr die Bürger aus Heufelden und Blienshofen samt Nachbarorten die Gemeinschaftsveranstaltung schätzen. Das Wetter hat mitgemacht, weshalb die meisten Besucher das gesellige Miteinander im Garten genossen und der Gemeindesaal nicht so voll war. In der oberen Etage der Alten Schule, die von der Jugend genutzt wird, boten die Ministranten für die Kinder Kurzweil mit Dosenwerfen, Basteln und fantasievollem Gesichter schminken; zudem lockten sie mit frisch gebackenen Waffeln. Mit dem Erlös wollen die Minis weiter auf den Kauf einheitlicher Pullis sparen. Auf dem Hof vor dem Alten Schule reichten Helferinnen und Helfer prall gefüllte Teller mit panierten Schnitzeln, Bratwürsten mit Kartoffelsalat, Pommes oder Spätzle über die Theke. Unweit davon wurden die Besucher mit Getränken versorgt. Erneut hatte die Gemeinschaft von Feuerwehr, Frauengymnastikgruppe, Kirchenchor, Landfrauen, Ministranten/Jugend und Ortschaftsrat das Fest organisiert. Die Prozession zu Fronleichnam, durch die das Gemeindefest vor 20 Jahren entstanden ist, hatte bereits am vorangegangenen Sonntag stattgefunden.