Ehingen Frauenbund spendet 15 000 Euro

Ehingen / SWP 12.05.2014

Der katholische Frauenbund hat in seiner jüngsten Vorstandssitzung den Gewinn aus dem Adventsbasar 2013 und den Erlös vom Verkauf der Fasnetsfiguren verteilt. Die Frauen haben die Summe von 15 000 Euro erwirtschaftet, die vor allem durch das Anfertigen der zahlreichen Fasnetsfiguren eingenommen werden konnte, berichtet Schriftführerin Maria Griener. Jeden Montag treffen sich die Frauen des Bastel- und Nähkreises unter Anleitung von Lotte Renner und Renate Ruedel, und es werden in liebevoller Handarbeit alle Fasnetsfiguren der Ehinger Fasnet angefertigt.

Die Einzelspenden in Höhe von 500 Euro bis 2000 Euro wurden an zwölf karitative und soziale Institutionen und Organisationen aus Ehingen und Umgebung verteilt, wie ökumenische Hospizgruppe, Kinderschutzbund, Vesperkirche in Ulm, Kirchengemeinden St. Blasius und St. Michael für ein Projekt und evangelische Kirchengemeinde für den Bau des Jugendheims. Ebenfalls werden Organisationen von Ehingen unterstützt, die Geld für bestimmte Projekte im Ausland benötigen, wie die Arzneimittelbrücke Ehingen-Kinshasa, Rumänienhilfe Kirchen, Kloster Untermarchtal für Missionsarbeit, Medhin Anday für Frauen aus Eritrea, Heinz Lechner für Waisenkinder aus Indien und die Comboni-Mission.

Info Fasnetsfiguren können ganzjährig während der Treffen des Bastel- und Nähkreises im Marienheim montags von 14 bis 18 Uhr (außer in den Ferien) gekauft und bestellt werden. Telefonische Bestellungen: Gertrud Holzer, Telefon: (07391) 6731.