Musik Frank Roberscheuten Hiptett

xxxx. Foto: Veranstalter
xxxx. Foto: Veranstalter © Foto: Foto: Veranstalter
Ehingen / SWP 25.10.2016

Er gehört seit vielen Jahren zur ersten Garde der europäischen Swing-Jazzer, jetzt kommt er auf Einladung des Jazzclubs und der VHS nach Ehingen. Am Sonntag, 6. November, tritt der Niederländer Frank Roberscheuten mit seinem Hiptett im Ehinger Franziskanerkloster auf.

Frank Roberscheuten hat zunächst klassische Klarinette am Brabants Konservatorium im niederländischen Tilburg studiert, bevor er sich ganz dem Jazz zuwandte. Sein Spiel auf dem Tenorsaxophon, seinem Hauptinstrument, ist von einem großen melodischen Ideenreichtum geprägt, heißt es in der Ankündigung. Im März 2016 wurde  Roberscheuten mit dem Preis „Keeper Of The Flame“ für sein Engagement im traditionellen Jazz ausgezeichnet.

In seiner Jugend war er ein großer Fan der spannenden Geschichten von Roald Dahl. Und weil Frank kein Schriftsteller, sondern ein begnadeter Saxophonist sei, hat er seine Ideen nicht in Worte gefasst, sondern in Melodien. Er schrieb diese Stücke als „Anerkennung“ für die Gruppen, mit denen er unterwegs ist: „The Three Wise Men“, „Three Tenors Of Swing“ und „The Jazzin’ July Teachers“. Er habe jeden dieser individuellen Musiker im Kopf gehabt, als er die 13 Stücke für die CD „Jazz Tales“ geschrieben hat, heißt es in der Ankündigung weiter.

Info Frank Roberscheuten am Sonntag, 6. November, Beginn 11 Uhr, im Franziskanerkloster. Eintritt 14 €, ermäßigt 10 €, Jazzclub-Mitglieder 6 €.