Gundershofen Fräsgut für die Kirchsteige

BEN 16.05.2014

Den Schotterweg an der Kirchsteige in Gundershofen soll die Firma Heim aus Ulm für rund 14 500 Euro sanieren, hat der Technik- und Umweltausschuss Schelklingen beschlossen. Der Weg werde jedes Jahr durch Regen stark ausgespült, hatte Bauamtsleiter Markus Schmid erläutert. Vor zwei Jahren sollte die Firma Schneider Wegebau den Weg bereits sanieren. Allerdings fehlte das passende Material - dies wäre nun vorhanden: Beim Ausbau der Kreisstraße zwischen Gundershofen und Hütten fällt Asphaltfräsgut an, das nun verwendet werden soll. Die Kornzusammensetzung von Fräsgut sei besser als von herkömmlichem Schotter, sagte Schmid. Ein Ausspülen der Straße werde dadurch wohl dauerhaft verhindert. Gundershofens Ortsvorsteherin Doris Holzschuh berichtete, dass die Schächte an der Kirchsteige nach jedem starken Regen geleert werden müssten.