Das „Ehinger City Filmfestival“ findet in diesem Jahr von Montag, 5. August, bis Freitag, 9. August, statt, wie die Stadt mitteilt. In dieser Woche wird der Marktplatz wieder zu einem Open-Air-Kinosaal umfunktioniert. Filmbeginn ist täglich um 21.15 Uhr.

Der Ehinger Kinosommer steht in diesem Jahr unter dem Motto „Here we go again“, was zugleich den mit Songs der schwedischen Musikgruppe ABBA versehenen Musical-Film „Mamma Mia 2: Here we go again“ ankündigt, der am Freitagabend als Höhepunkt gezeigt wird. Der Film handelt von der schwangeren Sophie, die ihre Bandkolleginnen einlädt und in Geschichten der „wilden 1970er Jahre“ schwelgt. Am Freitag wird von 20 Uhr an „Showbarkeeping“ geboten, nach dem Film gibt es ein „audio-visuelles Feuerwerk“, danach, um 23.10 Uhr, legt DJ Toast bis 1 Uhr früh auf.

Diese Filme könnt beim Ehinger Kinosommer sehen

Zum Auftakt des Festivals wird am Montag der Film „100 Dinge“ gezeigt, der von den Freunden Paul und Toni handelt, die als „konsumsüchtig“ gelten. Um herauszufinden, wer der Coolere und Bessere ist, schließen die beiden eine Wette ab: Wer kann länger ohne materiellen Besitz auskommen? Am Dienstag schließlich wird „Sweethearts“ gezeigt, ebenfalls eine deutsche Produktion. Darin wollen eine Mutter und ihre Tochter einen Diamanten stehlen, um sich ein besseres Leben zu ermöglichen – doch bei der Umsetzung ihres Plans geht so ziemlich alles schief.

Am Mittwoch, dem Kindertag, wird der Animationsfilm „Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt“ gezeigt. Gemäß Veranstalter ist er ein „gelungenes Filmvergnügen für Jung und Alt“. Außerdem läuft im Open-Air-Kino der Film „Der Junge muss an die frische Luft“, der auf Hape Kerkelings Autobiographie basiert. Der neunjährige Hans-Peter wächst im Ruhrpott des Jahres 1972 auf und feilt schon damals an seiner Begabung, andere zum Lachen zu bringen: „Ganz großes Kino für die ganze Familie.“

Das könnte dich auch interessieren: