Kirchenkonzert Festliche Kläge zum neuen Jahr

25 Blechbläser und drei Schlagzeuger: Die Brass Band Oberschwaben-Allgäu ist in Deutschland ein einzigartiges Ensemble.   Foto: BBOA
25 Blechbläser und drei Schlagzeuger: Die Brass Band Oberschwaben-Allgäu ist in Deutschland ein einzigartiges Ensemble. Foto: BBOA © Foto: BBOA
SWP 27.12.2016

Zum Auftakt des neuen Jahres gibt es in Munderkingen ein festliches Kirchenkonzert mit der Brass Band Oberschwaben-Allgäu. Die Geschichte der BBOA geht zurück bis ins Jahr 1992, als eine Ansammlung junger Blechbläser eine große Vision vor Augen hatte: Im süddeutschen Raum sollte eine richtige Brass Band heranreifen. Im Hier und Jetzt kann sich der einst wilde Haufen inzwischen die älteste deutsche Brass Band nennen. Prägend für die Brass Band ist deren Besetzung: mit 25 Blechbläsern und drei Schlagzeugern ist sie ein einzigartiges Ensemble. Beginnen wird das festliche Kirchenkonzert mit der „Wiener Philharmoniker Fanfare“ von Richard Strauss, gefolgt von Werken von Tylman Susato und Percy A. Granger. Ein Höhepunkt wird aber sicherlich die Tondichtung „Tuttifäntchen“ von Paul Hindemith mit einem Erzähler sein. Das Konzert findet am Sonntag, 8.Januar, um 16 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Dionysius in Munderkingen statt. Mehr Informationen unter: www.bboa.de