Schelklingen Fest für das Fahrzeug

Schelklingen / BERNHARD RAIDT 15.05.2014
Mit einem Fest wird das neue HLF 20 der Feuerwehr Schelklingen am Wochenende geweiht. Die Bürger erwartet ein Programm mit Musik.

Mit einem ökumenischen Wortgottesdienst in der Schelklinger Stadthalle beginnt an diesem Samstag um 17 Uhr die Feier zur Einweihung des neuen Hilfeleistungslöschfahrzeugs (HLF) 20 der Gesamtfeuerwehr Schelklingen. Danach folgen die Weihe und die Übergabe des Fahrzeugs an die Stadt. Weitere Ansprachen und ein Imbiss sind vorgesehen.

Für den Sonntag haben Stadtverwaltung und Feuerwehr dann ein Programm in der Stadthalle und im Längental organisiert. So gibt es dort eine große Fahrzeugschau mit einer Präsentation des neuen HLF 20 und eine Spielstraße samt Hüpfburg für Kinder. Von 10 Uhr an spielt die Stadtkapelle zum Frühschoppen auf. Ein Mittagessen wird geboten. Auch am Nachmittag greifen die Musiker der Stadtkapelle zu den Instrumenten, während die Gäste Kaffee und Kuchen genießen können. Außerdem ist die Brass-Band Schelklingen zu hören. Um 14 Uhr bietet die Firma Erhart eine Vorführung zum Feuerschutz an.

Den Auftrag für das neue HLF 20 haben die Stadträte Anfang vergangenen Jahres erteilt. Als Preis wurden damals 385 073 Euro genannt. Den Auftrag erhielt die Firma Iveco Magirus in Ulm. Das HLF 20 gilt als ein Löschfahrzeug mittlerer Größe. Laut Herstellerfirma bildet es das Rückgrat jeder Feuerwehr und bietet ein breites Einsatzspektrum.

Das neue HLF 20 wird Schelklingen übrigens nach der Weihe noch einmal verlassen. Die technische Abnahme und die Zulassung stehen noch aus, die Termine dafür haben sich etwas verschoben. Gleichzeitig stand der Zeitpunkt der Einweihung aber bereits fest im Kalender. Doch so, wie es am Wochenende zu sehen ist, wird das Fahrzeug auch in Zukunft in Schelklingen im Einsatz sein, versichern Kenner.