"Es ist ein Fest von Allmendingern für Allmendinger, wobei Gäste natürlich mehr als willkommen sind", sagt Bürgermeister Robert Rewitz über das Fest im Zentrum, kurz FiZ, das wie in den Vorjahren wieder am ersten Augustwochenende stattfinden wird. "Die Vorbereitungen in den Vereinen laufen auf Hochtouren", berichtet Ewald Ziehr, der Vorsitzende des FiZ-Ausschusses. Auftakt des 22. Fests im Zentrum ist am Samstag, 1. August, um 15 Uhr (Bühnenprogramm siehe Infokasten). Am Abend gibt es hinter dem Rathaus, im Feuerwehrhaus, wieder eine Disco. Sicherheitsleute sorgten dafür, dass der Jugendschutz eingehalten wird. Einlass - mit Partypass - ist ab 16 Jahren. Musikende ist um Mitternacht, Ausschank-Ende dann um 1 Uhr.

Der Festsonntag, 2. August, beginnt um 9.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst mit Diakon Roland Gaschler und Pfarrer Martin Schwarz. Der Gottesdienst, den die beiden Kirchenchöre und der Liederkranz gestalten, findet vor dem Rathaus statt, bei schlechtem Wetter in der Pfarrkirche.

Mehr als 20 Vereine haben sich in der Festgemeinschaft für das FiZ zusammengeschlossen. Jeder Verein gibt einen bestimmten Prozentsatz seines Fest-Gewinns an die FiZ-Kasse ab, die davon etwa Bänke, Strom und Sicherheitsleute organisiert. "Durch die Zusammenarbeit beim FiZ sind die Vereine schon zusammengerückt", stellt Rewitz fest. "Wir hoffen natürlich, dass wir an den beiden Tagen so ein Wetter bekommen, wie wir es in den vergangenen Wochen hatten", sagt Ziehr.

Das Essens-Angebot an beiden Tagen ist wie gewohnt vielfältig: Es gibt Würste und Steaks, aber auch Gyros, Schaschliktopf und Hamburger, Pommes frites, Salate, Wilde Kartoffeln, Maultaschen, Schupfnudeln, Bergemer Küchle, Crêpes und Kuchen sowie Eis vom Bauernhof. "Wir wollen familiengerechte Preise anbieten", sagt Ziehr. Deshalb sind auch die Preise abgestimmt, für Getränke zahlen Besucher einen einheitlichen Betrag.

Für die Kinder gibt es die bewährten Angebote: Am Samstag findet von 15 Uhr an der Kinderflohmarkt hinter dem Rathaus statt, im Bürgerhaus gibt es Theater mit Clown Otsch (16.30 Uhr). Für Sonntag (Beginn 13 Uhr) organisiert die Feuerwehr Wasserspiele, es gibt eine Wurf- und eine Losbude und eine Hüpfburg. Das Feuerwehrbähnle (Abfahrt vor dem Friseursalon) fährt. Ebenfalls im Angebot ist das Kinderschminken, das im vergangenen Jahr erstmals angeboten wurde und gut ankam. Fest- und Ausschankende am Sonntag ist gegen 20 Uhr.

Programm auf der Bühne

Kinder und Musik Am Samstag sind der Grundschulchor, Kinder des Kindergartens Don Bosco, Clown Otsch und die Jazz-Mädels des Bergemer Sportvereins auf der Bühne zu sehen (15 Uhr). Es folgen das Schüler- und das Jugend-Akkordeonorchester sowie die Einrad-Gruppe des TSV (16.15 Uhr), das Jugendgemeinschafts-Vororchester und das Jugendgemeinschaftsorchester (18.15 Uhr). Am Abend spielt der Musikverein

Harmonia (20.45 Uhr). Zum Frühschoppen am Sonntag spielt der Bergemer Musikverein (11 Uhr), es folgen das Akkordeonorchester (14 Uhr) und die Kapelle Wahnsinn (16.30 Uhr).

JB