Nein, mit einem Protest der Veranstaltungsbranche hatten die Lichter am Dienstagabend auf dem Ehinger Marktplatz nichts zu tun, auch wenn der Platz von ungefähr 21.30 Uhr an für knapp eine Stunde von buntem Licht durchflutet war. Vor einem Jahr war der Marktplatz zuletzt in vergleichbar bunter Weise in Farben getaucht.
Dieses Mal jedoch steckte hinter den Illuminationen die Narrenzunft Spritzenmuck. Die protestierte nicht, sondern übte. Und z...