Vortrag Farbenfrohes Rottenacker

Johann Müller hat einen Bildervortrag über Rottenacker gehalten. Rund 30 Zuschauer schauten sich die Fotos an.
Johann Müller hat einen Bildervortrag über Rottenacker gehalten. Rund 30 Zuschauer schauten sich die Fotos an. © Foto: Herbert Geiger
HERBERT GEIGER 06.12.2017

Schöne Ansichten von Rottenacker mit seiner Umgebung waren zu sehen, ebenso im Detail Pflanzen und Tierwelt aus der Gemeinde. Etwa 30 Besucher genossen den Bildervortrag von Johann Müller im Gemeindesaal des Rathauses von Rottenacker. Zunächst schildete Müller mit einer kurzen Einführung die Geschichte der Gemeinde anhand von 213 meist aktuellen Fotos. Im Hintergrund war dabei ein Konzertmitschnitt des Musikvereins Edelweiß zu hören.

Motivsuche im Ort

Dann nahm der Fotograf sein Publikum mit auf seine Motivsuche in und um Rottenacker herum. Mal dokumentarisch, mal stimmungsbetont waren Landschaft, Dorfplätze, Pflanzen und Tierwelt besonders um die Donau herum zu sehen. Pflanzen wie die Wasserschwertlilie am Schnakenweg waren ebenso vertreten wie die Wasseramsel oder der Flußuferläufer. Landschaftsaufnahmen mit Orientierungspunkten wie die Dorfkirchen der Nachbardörfer gaben den groben Überblick. Bilder vom Heimatmuseum bei Tag und Nacht zeigten mehr Details der Gemeinde. Sonnenuntergänge und Alpenpanoramen ließen Atmosphäre spüren. Der erfahrene Fotograf Müller, der seine erste eigene Kamera schon als Vierzehnjähriger bekam, setzt gerne Akzente durch Spiegelungen, nutzt den hohen Brennweitenbereich seiner Kamera um scheue Vögel aus der Ferne aufzunehmen und kniet schon auch mal auf dem Boden, um Ameisen beim Abtransport einer Raupe zu verfolgen. „Mit der Natur ist es wie mit einer schönen Frau, erst wenn ich ihr in die Augen sehe, kann ich ihre Schönheit erkennen“, verglich Fotograf Müller seine Fotos. Er erklärte so auch, wieso er seine Bilder von Pflanzen und Tieren auf Augenhöhe aufnahm. Der Veranstalter wollte mit dem Vortrag neuen Rottenacker Bürgern auch die Möglichkeit geben, Dorf und Umgebung anhand der Bilder näher kennen zu lernen.

Bilder der Heimat

Dieses Mal wurde das Angebot von den Neubürgern noch nicht genutzt. Nur langjährige Bewohner des Dorfs interessierten sich für die farbenfrohen Bilder ihrer Heimat. Vielleicht kann Johann Müller in ein paar Monaten mit neuem Material noch mehr Zuschauer von der Schönheit Rottenackers überzeugen.