EV. KGR WEILERSTEUSSLINGEN

ES 24.05.2012

Bekenntnis zu Mehner

Die evangelische Kirchengemeinde Weilersteußlingen möchte Christoph Mehner, wie gehabt, als Leiter des Kirchenchores behalten. Mehrere Gottesdienste im Jahr begleitet der Chor unter Mehners Leitung. Er erhält für diese Auftritte an den Osterfeiertagen, zu Erntedank und im Advent ein Honorar. Das Bekenntnis erfolgte in der Kirchengemeinderatssitzung am Dienstag, ließ Pfarrerin Christine Streib wissen. Wie berichtet, ist in Allmendingen die Gottesdienstzeit geändert worden, was Mehners Dienst dort und in Ehingen unvereinbar macht. Die Weilersteußlinger fürchten, Mehner könnte bei einer beruflichen Neuorientierung keine Zeit mehr für die kleine Gemeinde haben.

Weiterer Gemeindebrief

Ein zusätzlicher Gemeindebrief wird in der Kirchengemeinde im Juli erscheinen. Das hat der Kirchengemeinderat entschieden, um über die Sanierungsmaßnahmen am Außensockel und der Decke der Kirche zu informieren und hierfür um Spenden zu bitten. Der Brief soll auch Informationen über die kirchlichen Gruppen und Kreise enthalten sowie den Freundeskreis "Krankenpflege". Bis zum Erscheinen soll über die geplante Erhöhung des Zuschusses bei Nutzung der Sozialstation Erbach entschieden sein, blickt Pfarrerin Christine Streib voraus. Regulär wird ein Gemeindebrief im Advent herausgegeben.

Opfer des Israelsonntag

Ob und für welches Friedensprojekt das Opfer des Israelsonntags gespendet werden soll, möchte der Rat in seiner nächsten Sitzung beschließen. Dann wird Pfarrerin Streib die Friedensprojekte von vier Organisationen vorstellen. Nicht jedes Jahr wird für Israel gespendet. 2011 wurde aber die Herausgabe von Bibeln in arabischer Sprache unterstützt. Israelsonntag ist am 12. August.

Änderung mitgeteilt

Pfarrerin Christine Streib teilte den Kirchengemeinderäten mit, der für Oktober geplante ökumenische Gottesdienst sei auf Ende Januar 2013 verschoben und werde in der katholischen Kirche in Allmendingen stattfinden wird. Wie geplant sind im November die beiden Vorträge zur ehrenamtlichen Hospizarbeit - in Weilersteußlingen und in Allmendingen.