Allmendinger Gesundheitstage Ernährungstrends und wie Nahrung die Gesundheit beeinflusst

Sinnvoll oder riskant? Über Ernährungstrends spricht Dr. Monika Endermann.
Sinnvoll oder riskant? Über Ernährungstrends spricht Dr. Monika Endermann. © Foto: privat
Allmendingen / Julia Deresko 26.09.2018

Eine Vielzahl an Ernährungstrends ist derzeit zu beobachten uns es kommen scheinbar täglich neue dazu. Zum Vegetarismus und Veganismus haben sich die Paleo-Diät, Clean-Eating, die FODMAP-Diät, der Rohkost- und der Superfood-Trend gesellt, um nur einige zu nennen. Doch wie gesund ist das und was sollte man dabei beachten? Und inwieweit lässt sich mit Hilfe der Ernährung der Verlauf von Krankheiten positiv beeinflussen?

In ihrem Vortag „Ernährungstrends – sinnvoll oder riskant?“ geht die Oecotrophologin Dr. Monika Endermann dem aktuellen Thema nach. „Ich glaube, es ist an der Zeit, dass ein paar sinnvolle Ideen zum Tragen kommen. Dass das, was wir essen, bedeutsam ist“, sagt die Ernährungsexpertin, die eine Praxis für Ernährungsberatung und -therapie im Gesundheitszentrum in Blaubeuren führt.

In ihrem Vortrag geht Monika Endermann der Geschichte der Ernährungstrends auf den Grund. Sie zeigt, welcher Trend für was steht und was man jeweils beachten sollte. Auch über mögliche Risiken für die Gesundheit will die Expertin aufklären. Darüber hinaus wird sie zeigen, wie mit der passenden Ernährung Erkrankungen wie Diabetes und Bluthochdruck positiv beeinflusst werden können und sie sagt, weshalb eine Diät nicht bei jedem gleichermaßen funktioniert.

Info Dr. Monika Endermann spricht am Donnerstag, 25. Oktober, 19.30 Uhr, im Bürgerhaus in Allmendingen. Der Vortrag ist wie alle Vorträge während der Allmendinger Gesundheitstage
kostenlos.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel