Gemeinde Emeringen: Josef Renner kandidiert erneut

Emeringen / Stefan Bentele 10.07.2018

Josef Renner, amtierender Bürgermeister in Emeringen, tritt zur Bürgermeisterwahl am 14. Oktober erneut an. Das hat der 65-Jährige in einer außerordentlichen Gemeinderatssitzung vergangene Woche bekannt gegeben. Renner hatte zuvor eine erneute Kandidatur offen gelassen und den Gemeinderat aufgefordert, sich Gedanken über die Zukunft der kleinsten Gemeinde im Regierungsbezirk zu machen, bevor er eine Entscheidung treffe.

Renner zufolge trafen sich die acht Gemeinderäte daraufhin, zogen ohne den Bürgermeister Bilanz der vergangenen acht Jahre und kamen schließlich zu einem positiven Ergebnis. Drei Gemeinderäte besuchten daraufhin Renner und baten diesen im Namen des Gremiums, als Bürgermeister weiterzumachen und erneut für das Amt in Emeringen zu kandidieren.

Wie Renner sagt, nahm er das zur Kenntnis, lobte die detaillierten Überlegungen der Gemeinderäte und erbat weitere Bedenkzeit, um sich mit seiner Familie zu besprechen. „Die Familie war noch kritischer als ich“, sagt Renner. „Mit dem Job ist man ja häufig unterwegs.“ Letztlich hätten seine Familie und er sich dazu entschieden, dass er erneut kandidiert – und gab das auf der Sondersitzung bekannt.  Der Gemeinderat reagierte daraufhin mit Beifall. „Für mich gibt es ein klares Ja oder ein klares Nein“, sagte Renner in der Sitzung. Ein Hin und Her sei nicht sein Stil.

Die Ausschreibung der Stelle soll auf Wunsch der Gemeinderäte nicht im Staatsanzeiger Baden-Württemberg erfolgen, sondern einzig im Amtsblatt veröffentlicht werden. Das sei günstiger, sagt Renner. Geplant sind derzeit zwei Veröffentlichungen der Stellenausschreibungen, eine am 24. August und eine zwei Wochen später, Anfang September.

Sollte sich in der am 25. August beginnenden Bewerberfrist kein Gegenkandidat bewerben, wird Renner als einziger Kandidat in die Bürgermeisterwahl am Sonntag, 14. Oktober, gehen und aller Voraussicht nach von einer Mehrheit der 110 Wahlberechtigten wiedergewählt werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel