Allmendingen Elegante Mode bei der Ladies Night

Die große Modenschau bildete am Freitagabend den Höhepunkt der gut besuchten Ladies-Night in der Gemeindehalle in Weilersteußlingen. Auch Modelle aus dem Bergemer Sportverein Ennahofen präsentierten Mode auf dem Laufsteg.
Die große Modenschau bildete am Freitagabend den Höhepunkt der gut besuchten Ladies-Night in der Gemeindehalle in Weilersteußlingen. Auch Modelle aus dem Bergemer Sportverein Ennahofen präsentierten Mode auf dem Laufsteg. © Foto: Emmenlauer
Allmendingen / RENATE EMMENLAUER 07.10.2018
Die erste Ladies Night in der Weilersteußlinger Gemeindehalle lockt hunderte von Besucherinnen an.

Hunderte Frauen sind am Freitagabend zur Premiere der Ladies-Night des Bergemer Sportvereins Ennahofen in die Weilersteußlinger Gemeindehalle gekommen. Einzig ein halbes Dutzend junge Männer waren geduldet – und die auch nur im stilvollen Outfit in weißem Hemd und passenden Handschuhen, dazu Hose und Fliege in Schwarz. Sie servierten den anwesenden Damen den Abend über Cocktails und Drinks.

Dass man darüber hinaus komplett ohne Männer auskommen sollte, fand die eine oder andere Besucherin fast schon schade. „So ein heißer Showtanz wäre noch ein richtiges Schmankerl“, wie ab und an zu hören war. Bei der  Dessousmodenschau waren dann doch noch einige Burschen als Begleitung der Laufstegmodels zu sehen. Das teils verführerische „Darunter“ wurde von den Fußballermädels des BSV höchstpersönlich präsentiert.

Begrüßt wurden die Damen zum Auftakt in den Abend mit einem Glas Sekt. Danach durften die Besucherinnen zwei volle Stunden in der neuen Herbst- und Winterkollektion schwelgen. Kreationen für den pfiffigen Teenager bis zur modebewussten Dame im gesetzteren Alter waren zu sehen – von elegant, feminin, figurbetont bis hin zu sportlich und lässiger Mode. So beschrieb Inhaberin Susan Sommer ihr Sortiment. Sie moderierte die Durchgänge und nannte  den Besucherinnen allerlei Details zu den jeweiligen Outfits, erklärte ferner mögliche Kombinationen mit anderen Kleidungsstücken.

Wie professionelle Models

Die Damen auf dem Laufsteg agierten allesamt professionell, obgleich mindestens die Hälfte der Models aus Sportlerinnen des Ennahofener Sportvereins bestand, also keine spezielle Model-Ausbildung hatten. Auch Elke Brobeil, die Betreuerin der Fußballerinnen, war bei der Modenschau mit von der Partie. Die Ennahoferin hatte die Idee zur Ladies-Night gehabt, um die Veranstaltungen auf den Luthrischen Berge etwas mehr zu beleben. Aber auch, um den Frauen aus der Region einen unterhaltsamen und entspannten Abend fernab vom Alltagsstress zu bieten.

Das war Brobeil und ihren Helferinnen gelungen. 20 Frauen, mehrheitlich Mütter der Fußballspielerinnen, hatten eigens ein Büfett vorbereitet. Die Besucherinnen ließen sich die kulinarischen Spezialitäten schmecken.

Auch die Feuerwehr war dabei

Man lachte, plauderte und flanierte von Stand zu Stand, wo Schmuck vom Juwelier Moll aus Schelklingen, Kosmetik und Haarstyling des Salons Hristina aus Ehingen und Massage für Körper, Geist und Seele von Katja Aubele aus Hausen ob Urspring angeboten wurden. Übrigens hatte die Friseurmeisterin aus Ehingen und ihr Team alle Models geschminkt und deren Haare gestylt.

Nicht zuletzt war auch die örtliche Feuerwehr für die Ladies-Night im Einsatz – sie hatte die zahlreichen Besucherinnen in die Parkplätze eingewiesen. „Das war ein bürgerschaftliches Gemeinschaftsprojekt“, sagte Elke Brobeil.

Das könnte dich auch interessieren:

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel