Gemeinde Einweihung Hausen am Bussen

Bürgermeister Hans Rieger hält anlässlich der Einweihung der Gemeinschaftsräume eine Ansprache.
Bürgermeister Hans Rieger hält anlässlich der Einweihung der Gemeinschaftsräume eine Ansprache. © Foto: Dietmar Burgmaier
Hausen am Bussen / Dietmar Burgmaier 15.11.2018

Die erweiterten Gemeinschaftsräume in einem Anbau des Rathauses Hausen am Bussen sind am Sonntag mit einer kirchlichen Segnung durch Pfarrer Thomas Pitour offiziell ihrer Bestimmung übergeben worden.

In seiner Ansprache ging Bürgermeister Hans Rieger auf die Gründe für den Anbau ein: Ziel sei die Modernisierung und Belebung der Ortsmitte. Die Maßnahme kostete rund 182 000 Euro, fast 40 000 Euro mehr als geplant. Diese Mehrkosten seien allerdings erwartet worden. Trotzdem habe man sich für diese Sanierung entschieden.

In den Räumen wurde ein weiterer Gemeinschaftsraum für kleinere Gruppen neben dem vorhandenen Gemeinderaum eingerichtet; außerdem wurde eine Küche mit Theke eingebaut. Der barrierefreie Zugang ist mit einem Lift möglich; die sanitären Einrichtungen wurden einschließlich eines Behinderten-WCs ebenfalls neu geschaffen.

Rieger dankte den 16 am Ausbau der Gemeinschaftsräume beteiligten Firmen. Er erwähnte auch die Zuschüsse aus dem Ausgleichsstock und dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum von insgesamt fast 100 000 Euro. Auch der CDU-Landtagsabgeordnete Manuel Hagel sprach ein Grußwort. Er sehe in dem Zuschussgeld eine Investition in die Zukunftsfähigkeit des ländlichen Raums, betonte der Abgeordnete.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel