Innenstadt Eine Lösung für den Schandfleck

Schandfleck: Das alte Gebäude soll weichen.
Schandfleck: Das alte Gebäude soll weichen. © Foto: Raidt
Schelklingen / ben 22.06.2018

Das als „Schandfleck“ bezeichnete Haus in der Schelklinger Färbergasse wird abgerissen, eine Wohnanlage soll an dieser Stelle entstehen. Am Mittwochabend billigten die Stadträte im Technik- und Umweltausschuss Abbruch und Neubau. Allgemein lobten die Räte das Vorhaben. Eine kurze Debatte gab es über die Zahl der erforderlichen Parkplätze. Die Räte stimmten dafür, die Zahl der Parkplätze entsprechend der Landesbauordnung festzulegen. Bauen wird die Familie Strobl. Geplant sind sechs Wohnungen unterschiedlicher Größe. Bis Mitte/Ende nächsten Jahres soll der Bau fertiggestellt sein, berichtete Michael Strobl am Rand der Ausschussitzung. Er selbst war bei der Abstimmung befangen.

Das alte Gebäude war das ehemalige Badehaus der Stadt, Experten des Landesdenkmalamt haben den Bau bereits besichtigt, hatten aber bislang keine Einwände gegen die Pläne, berichtete Strobl.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel