Kriminalität Einbrüche: Polizei fährt mehr Streife

Schelklingen / ben 11.10.2018

In Schelklingen hat es in den vergangenen Monaten mehrere Einbrüche und Einbruchsversuche gegeben, die ähnlich verlaufen sind. Erst in der Nacht zum Dienstag sprang ein Einbrecher von einem Balkon, nachdem ihn ein Bewohner dort überrascht hatte. In der zweiten Septemberhälfte öffneten Einbrecher nachts eine Wohnungstür in der Schelklinger Innenstadt, eine lautstark schreiende Zeugin vertrieb die ungebetenen Besucher.

Die Ermittlungen zur Feststellung der Täter werden sehr intensiv geführt, berichtet Uwe Krause vom Polizeipräsidium Ulm nun auf Anfrage der SÜDWEST PRESSE. Man könne auch bereits Erfolge aufweisen: Aktuell wurden mehrere Jugendliche als Tatverdächtige überführt – sie kommen, wie berichtet, für einen Einbruch Anfang Juli in Frage. Die Ermittlungen gegen weitere Tatverdächtige dauerten an.

Parallel habe die Polizei ihre Maßnahmen zur Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität in der Region verstärkt. Dazu gehörten auch zusätzliche Streifenfahrten und Kontrollen in Schelk­lingen. „Die dargelegten Fälle zeigen Handlungsbedarf, sie sollen aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Menschen in Schelklingen in einem sicheren Umfeld leben“, schreibt der Polizeisprecher. Die Anzahl der Straftaten in Schelklingen sei insgesamt betrachtet rückläufig. Im vergangenen Jahr registrierte die Polizei dort 260 Straftaten – das seien 6,5 Prozent weniger als im Jahr zuvor.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel