Feiern Ein perfektes Parkfest zum Vereinsjubiläum

Oberdischingen / Renate Emmenlauer 19.06.2018

Es war ein beeindruckendes Bild, als nach ohrenbetäubenden Böllerschüssen die sechs Musikkapellen aus Ringingen, Ersingen, Hüttisheim, Griesingen, Öpfingen und Rißtissen beim Sternmarsch am frühen Samstagabend musizierend und umringt von Hunderten Zuschauern zum Oberdischinger Kanzleihof marschierten. Musik erfüllte den historischen Ortskern – bei Kaiserwetter. „Heute ist ein traumhafter Tag der Musik. Das ist ein würdiger Moment für unser Vereinsjubiläum“, sagte Thomas Wuchenauer, Vorsitzender des Musikvereins Oberdischingen.

Er wies aufs 175-jährige Bestehen des Musikvereins und aufs 25-Jährige des Fördervereins hin. Mit dem Stück „Freundschaftsklänge“, dirigiert vom Oberdischinger Dirigenten Markus Osmakowski, stimmten die rund 250 Instrumentalisten den Gesamtchor an. Bürgermeister Fritz Nägele, der mit sichtlicher Begeisterung den Taktstock beim Kreismarsch „Von der Alb zur Donau“ schwang, sprach  von einem herrlichen Bild mit stattlichen Uniformen, funkelnden Instrumenten und einer prächtigen Kulisse und Akustik im Kanzleihof.

Den Stab bei der deutschen Nationalhymne zum Abschluss des Gesamtchors führte die Kreisverbandsdirigentin Elisabeth Maier, langjährige Musikerin im Heeresmusikkorps Ulm. Weitere Böllerschützen vom Schützenverein Berg leiteten danach zum Parkfest im Schlosspark über.

Schnell war dort der Platz bevölkert und die Helfer an den Bewirtungsständen mussten ordentlich schaffen, um dem Andrang an Gästen Herr zu werden. Bejubelt wurde der Fahneneinmarsch, bei dem neben den Abordnungen der Musikkapellen auch der örtliche Liederkranz und der Schützenverein dem Musikverein Oberdischingen die Ehre erwiesen. Alle sechs Orchester spielten im Park, bis nach Mitternacht erklang Musik. Bei den milden Temperaturen bewiesen viele Parkfestgänger gutes Sitzfleisch.

Zum Fußball zurückgekommen

Am Sonntag war das Festgelände vom Freiluftgottesdienst bis zum Abend gut bevölkert. Der Musikverein Zell-Bechingen sorgte zum Mittagstisch für  Stimmung. Danach spielten die Miniband der Gastgeber und das Gemeinschaftsjugendorchester Oberdischingen/Öpfingen. Die Kinder belagerten das Feuerrote Spielmobil und die Bierbankrutschen. Beim Regenguss am Nachmittag lichteten sich zwar die Reihen, zum Public Viewing zur Fußball-WM hatten sich aber wieder zahlreiche Fußball-Fans im Schlosspark eingefunden. Das Kreisseniorenorchester lieferte den Abschluss des gelungenen Parkfestes zum Jubiläum des Musikvereins Oberdischingen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel