Musik Ein Konzert der Extraklasse

Ehingen / swp 06.12.2017
Mit der Queensland Youth Symphony und der Jungen Bläserphilharmonie Ulm stehen am Samstag zwei hoch renommierte Orchester auf der Bühne der Lindenhalle.

Mit der Queensland Youth Symphony aus dem Bundesstaat Queensland in Australien und der Jungen Bläserphilharmonie Ulm, eines der besten symphonischen Blasorchester Deutschlands, treffen sich zwei hochkarätige Jugendorchester am Samstag, 9. Dezember, um 19.30 Uhr in der Lindenhalle Ehingen zu einem Doppelkonzert der Extraklasse. Am Klavier spielt Stefan Cassomenos. Die SÜDWEST PRESSE verlost dafür am Mittwoch Eintrittskarten (siehe Infokasten).

Die Queensland Youth Symphony (QYS) unter Leitung von John Curro ist das dritte Mal zu Gast bei der Jungen Bläserphilharmonie Ulm (JBU) unter Leitung von Josef Christ. Unter dem Dach der Queensland Youth Orchestras mit Sitz in Brisbane firmieren drei Sinfonie-, zwei Blas- und ein Streichorchester sowie eine Bigband. Die 92 jungen Musiker aus Australien werden vom 7. bis 10. Dezember in Gastfamilien der JBU untergebracht.

Im In- und Ausland gefragt

Den ersten Teil des abwechslungsreichen Konzertes bestreitet die Junge Bläserphilharmonie Ulm (JBU), die selbst bereits zweimal zu Gast bei den Musikern aus Queensland war, mit Werken von Jan de Haan, Philip Sparke, Yagisawa und Deleruyelle. Die JBU wurde von Udo Botzenhart gegründet. Seit 1996 wird sie von Josef Christ geleitet, der wertvolle Impulse durch Dirigierstudien in England, Spanien und den USA erhielt sowie häufiger als Juror oder für Seminare im In- und Ausland nachgefragt wird. Zahlreiche Konzertreisen führten die JBU quer durch Europa, in die USA, Südafrika, China und Australien. Auch im Fernsehen ist sie mehrfach aufgetreten. Beim Weltjugendmusikfest 2005 in Zürich belegte sie den ersten Platz in der Höchstklasse, beim Deutschen Orchesterwettbewerb zwei Mal (2012 und 2016) den zweiten Platz und ist deutscher Vizemeister.

Wenn die 90 australischen Musiker der QYS zu spielen beginnen, erwartet die Zuhörer ein Programm, das zu Herzen geht, verspricht der Veranstalter. Mit dem Pianisten Stefan Cassomenos, einem der erfolgreichsten Pianisten Australiens, wird beim Konzert am Samstag Mozarts Klavierkonzert Nr. 20 in d-Moll zu Gehör gebracht. Weitere Stücke des Orchesters sind Prokofjew’s Ballettmusik von Romeo und Julia und die Ouvertüre Russische Ostern von Nikolai Rimsky-Korsakov. Bereits zum zweiten Mal konnte dieses hervorragende Orchester unter der Leitung von John Curro, dem Gründer und Musikdirektor, für ein Konzert in Ehingen gewonnen werden.

Der aus Melbourne stammende Pianist und Komponist Stefan Cassomenos studierte von seinem vierten Lebensjahr an bei Margarita Krupina und später als Stipendiat bei Stephen McIntyre in Melbourne. Er hat mit zehn  erste internationalen Konzerte gegeben.  Seither hat er viele Preise bei wichtigen nationalen Klavier- und internationalen Kammermusikwettbewerben gewonnen. Cassomenos ist zudem als Dirigent und künstlerischer Leiter einiger Festivals, Musikprojekte und Kooperationen tätig.

Info Karten für das Konzert im Vorverkauf unter www.reservix.de sowie den üblichen Vorverkaufsstellen.

Am Mittwoch Eintrittskarten zu gewinnen

Fürs Doppelkonzert mit der Queensland Youth Symphony und der Jungen Bläserphilharmonie Ulm gibt es heute bei der SÜDWEST PRESSE Karten zu gewinnen. Unter allen Anrufern, die heute zwischen 10 und 10.15 Uhr unter (07391) 582-33 das Sekretariat der Redaktion erreichen, werden fünf mal zwei Karten verlost.