Unternehmen Neue Entrindungstrommel bei Sappi

Große Röhre: Experten fügen die neue Entrindungstrommel zusammen.
Große Röhre: Experten fügen die neue Entrindungstrommel zusammen. © Foto: Bernhard Raidt
Ehingen / Bernhard Raidt 12.04.2018
In der Ehinger Papierfabrik bauen Experten eine neue Entrindungstrommel auf. Im Juni erfolgt der Austausch.

Große Halbschalen aus Metall lagern derzeit auf dem Gelände von Sappi Ehingen. Fachleute arbeiten auf einem Gerüst an den mächtigen Teilen. Es handelt sich um Stücke der neuen Entrindungstrommel der Papierfabrik, berichtet Geschäftsführer Maik Willig. 32 Meter lang wird die Trommel, sie misst fünf Meter im Durchmesser. Ganze Buchen- und Fichtenstämme werden dort hinein geschoben, durch Rotation der Trommel platzt dann die Rinde ab. Die Entrindungstrommel ist bei Sappi täglich im Einsatz, gleich tonnenweise werden Stämme damit bearbeitet.

Am Ende ihrer Lebenszeit

Die neue Entrindungstrommel löst die alte ab, die bereits seit  20 Jahren im Einsatz ist. „Sie ist am Ende ihrer Lebenszeit“, berichtet Willig. Es sei notwendig, sie auszutauschen. Denn die alte Trommel musste bereits mehrfach geschweißt werden, ihr Stahl ist dünnwandig geworden. 1,8 Millionen Euro investiert das Unternehmen in die neue Entrindungsanlage. Größere Umbauten an einem Gebäude sind allerdings nicht notwendig – die neue Trommel wird anstatt der alten eingebaut.

Die mächtige neue Entrindungstrommel stammt von einem österreichischen Lieferanten. Sie wird in Halbschalen angeliefert und auf dem Werksgelände von Sappi Ehingen von Experten zusammengebaut. Derzeit laufen die Vorbereitungen, im Juni soll dann die alte gegen die neue Trommel ausgetauscht werden.

Papier für Bücher und Kataloge

Sappi in Ehingen produziert mit 520 Mitarbeitern aus Buchen- und Fichtenholz rund 270.000 Tonnen Papier und 140.000 Tonnen Zellstoff im Jahr. Das Unternehmen stellt gestrichenes Papier her, Bögen und Rollen in Seiden- und Mattfinish für Bücher, Kataloge und Zeitschriften.

Seit März vergangenen Jahres leitet Maik Willig die Ehinger Papierfabrik. Der Ingenieur für Verfahrenstechnik,  Fachrichtung Papier, war als Produktionsleiter nach Ehingen gekommen und hatte schon bald die Hauptabteilungsleitung der Papierfabrik übernommen.

In Zahlen

32 Meter lang wird die neue Entrindungstrommel von Sappi in Ehingen. Sie misst fünf Meter im Durchmesser – genug Platz für große Buchen- und Fichtenstämme.