Das erste Buch, das sich mit der Geschichte der Nazi-Diktatur in Ehingen beschäftigt, ist geschrieben. 76 Jahre und vier Monate nach dem Kriegsende. Ein Buch, so gelungen wie überfällig. Was die Erinnerungspolitik angeht, so ist sein Erscheinen ein Armutszeugnis für die Ehinger Stadtverwaltungen...