Munderkingen Drittes Donau-Open-Air geplant

Munderkingen / KAM 13.06.2016
Manuel Berndt und sein Team haben das dritte Donau-Open-Air im Munderkinger Bürgerpark für den 9. Juli auf die Beine gestellt.

Im Bürgerplatz an der Donau einen bunt gemischten Musikgenuss für Zuschauer aller Altersklassen bieten, das ist das Konzept des Donau-Open-Air, das Ex-Munderkinger Manuel Berndt aus Neu-Ulm heuer im dritten Jahr mit seinem Organisationsteam umsetzen will. Nachdem im vergangenen Jahr fast 1000 Besucher auf den Bürgerplatz strömten und die einzigartige Atmosphäre mit der nahe am Donauufer gelegenen Naturtribüne genießen konnten, haben sich die Veranstalter für dieses Jahr strikte Ziele gesetzt: "Wir wollen unseren Zuschauern weiterhin eine gute Mischung aus verschiedenen Musikstilen für Jung und Alt bieten und nehmen uns natürlich auch der Kritik und Vorschläge an, die wir erhalten haben. So werden heuer etwa die Getränke nicht mehr aus den kleinen Hütten heraus verkauft, "das war einfach zu eng, um den großen Andrang zu bedienen", und beim Essen gibt's auch etwas mehr Auswahl. Musikalisch stehen außer Eventgründer Big Daddy X, die Hip-Hop-Kombo Lemmiwings aus Ulm/Ehingen und die Singer-Songwriterin "oh girl!" mit Gitarre, Ukulele und ruhiger Popmusik aus München auf der Bühne. Außerdem sind "ARR!VE" aus Ulm wieder am Start, die vor zwei Jahren unter "Green Waste" liefen. Als Höhepunkt für 2016 konnten die Organisatoren, dank der Unterstützung durch Sponsoren die Rock'n'Roll und Rockabilly-Band "Boppin'B" aus Aschaffenburg holen. Sie hat mehr als 30 Jahre Bühnenerfahrung, trat unter anderem mit "Dick Brave & The Backbeats" oder bei "Harald Schmidt" und Stefan Raab auf.

Neben dem Musikprogramm, das um 18 Uhr mit DJ YelloD und den "Bassooka Brothaz" beginnt, sorgt Adler-Wirt Eddie Blank für die Verköstigung mit Snacks und Würstchen vom Grill. Die Stadtkapelle bewirtet an der langen Getränketheke.

Info Alle Infos zum Donau-Open-Air online auf www.donauopenair.de Eintritt: 2 Euro. Bei schlechtem Wetter wird das Event um eine Woche verschoben.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel