Landwirtschaft Dinge fühlen, anstatt sie zu kaufen

Melken üben ist gar nicht so einfach: Kinder auf dem Bauernhof in Schwörzkirch.
Melken üben ist gar nicht so einfach: Kinder auf dem Bauernhof in Schwörzkirch. © Foto: Glienke
Schwörzkirch / Maurice Glienke 20.08.2018

Zwölf Kinder im Alter zwischen sechs und neun Jahren haben sich beim Allmendinger Ferienprogramm auf dem Bio-Bauernhof bei Familie Häußler in Schwörzkirch angeschaut, was ein Bio-Betrieb alles bietet. „Die Kinder sollen hier auch mal Dinge fühlen und testen können, die sie sonst kaufen“, sagte Landwirt Franz Häußler.

Damit waren die verschiedenen Getreidearten gemeint, die Anfang August geerntet wurden. Von den Kindern wurde etwas  Getreide gemahlen. „Für die Getreideernte war der trockene Sommer natürlich hervorragend“, erklärte Häußler, und stellte so dar, dass der Sommer nicht nur Schlechtes für die Landwirte brachte. An einem mit Wasser gefüllten Trog durften die Grundschüler, auf einem Schemel sitzend, das Melken üben. Mit Freude waren alle Kinder dabei, auch wenn sie sahen, dass dies keine einfache Arbeit ist. Das Melken per Hand wird an den Kühen allerdings längst nicht mehr praktiziert, erläuterte Häußler. Denn die Melkmaschine im Stall schafft fünf der Tiere auf einmal, was so einen Aufwand von rund zwei Stunden am Tag bedeutet. „Aber selbst diese Maschine ist schon älter, mittlerweile gibt es dafür Roboter, die einem die Arbeit abnehmen.“ Häußlers haben 50 Kühe im Stall.

Gezeigt wurde der Prozess von der Milchgewinnung bis zum Endprodukt Joghurt mit den selbst gemahlenen Getreidestücken als knackigen Chips darauf. Gespannt hörten die Kinder Ingrid Häußler zu, wie lange dies dauert. Die Freude über das Probieren des Produkts war aber noch größer. Der siebenjährige Max aus Altheim war schon gespannt: „Jetzt haben wir alles gesehen und wollen das auch essen“, rief er. Da die Kinder gesehen hatten, wie das Produkt entstand, schmeckte es umso besser. „Uns war es wichtig, ihnen näherzubringen, was wir hier machen“, sagte Häußler.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel