Abwasser Die ersten Kanäle werden saniert

Oberdischingen / Rainer Schäffold 17.05.2018

Im Westen geht’s los: Die Kanäle im Kapellenweg und in der Lampengasse in Oberdischingen werden in einem ersten Schritt saniert. Dies hat der Gemeinderat am Dienstag einstimmig beschlossen und den Auftrag an die günstigste Bieterin, die Firma Bendl aus Günzburg, erteilt. Erfreulich: Mit gut 90 000 Euro bleiben die Kosten unter den zunächst veranschlagten 100 000 Euro.

Repariert werden nur die beiden höchsten Schadensklassen 4 und 5, die bei der Befahrung im vorigen Jahr festgestellt worden waren. Es wird im geschlossenen Verfahren saniert, das heißt, die Straßen müssen nicht aufgerissen werden. Bis Ende September sollen die Arbeiten fertig sein.

Der Gemeinderat hat auch die Kontrollbefahrung des dritten Abschnitts beschlossen. Bis Ende Mai sollen die fünf Kilometer Kanalnetz geprüft sein. Beauftragt wurde erneut das Ingenieurbüro Fassnacht für 35 000 Euro, die Kosten umfassen Honorar sowie die Inspektion und Reinigung des Kanalsystems selbst.

Der Gemeinderat hatte beschlossen, die rund 18 Kilometer Kanalnetz im Ort in drei Abschnitte aufzuteilen, den Zustand zu prüfen und die Kanäle zu sanieren. Dazu ist sie laut der „Eigenkontrollverordnung“ verpflichtet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel