Musik Der Funke sprang gleich über

Claas Jambor und Paul Colmann bei ihrem Konzert in der Wolfgangkirche in Rottenacker. Foto: Doris Moser
Claas Jambor und Paul Colmann bei ihrem Konzert in der Wolfgangkirche in Rottenacker. Foto: Doris Moser © Foto: Foto: Doris Moser
Rottenacker / DORIS MOSER 30.11.2016

Nashville und Kansas City gaben sich ein Stelldichein in der Wolfgangkirche in Rottenacker. Zwischen Kanzel und Taufstein, direkt vor dem Altar, boten Claas Jambor und Paul Colmann, zwei weit gereiste und international populäre Vollblutgitarristen und Sänger, am Montag ein mitreißendes Konzert. Die Musik voller Leidenschaft und Klasse ließ sogleich den Funken zum Publikum überspringen und es wurde begeistert mitgeklatscht und -gesungen.

Es waren außergewöhnliche Klänge für eine Kirche, dynamische Gitarrenmusik, romantische Popsongs und kraftvoller Country in vielen Variationen. Zwei tolle, facettenreiche Stimmen, die mal voller Inbrunst, dann wieder zart von der letzten Liebe, von Sehnsucht und Schmerz erzählen, aber auch zwei Künstler, die mit viel Humor und Spontanität die Zuhörer mitreißen und einbinden. So wurde der zweite Teil des Konzerts zu einem coolen Mitmachprogramm und bei der mit begeistertem Beifall und Jubel geforderten Zugabe kamen die beiden Stars ihrem Publikum ganz nahe: Beim anrührenden „Amazing grace“ setzten sich die Musiker mit ihren Gitarren in den Mittelgang, ganz ohne Mikrophon und Verstärker wurde dieser gemeinsame schöne Song zu einem besonderen Erlebnis.

Schon im Juni geglänzt

Bereits im Juni hatte Claas Jambor bei seinem ersten Gastspiel in Rottenacker die rund 150 Zuhörer von den Stühlen gerissen. Sein Organisator Dietmar Wagner kennt Pfarrer Jochen Reusch und seine Frau Angelika von deren Zeit in Neuffen und so kam es, dass ein so berühmter Musiker und Songwriter in Rottenacker gastierte. Nun kam er mit seinem Freund Paul Colman und es war sehr schade, dass sich nur etwa 50 Besucher dieses einzigartige Konzert gönnten. Jambor ist in Deutschland geboren und lebt in Kansas City (USA), Paul Colmann ist in England geboren, in Australien aufgewachsen und geht von Nashville aus auf Tournee. Sie führt nun weiter in den Raum Stuttgart. Doris Moser