Zehn Tage, bevor es gesetzliche Regelung wurde, schloss das Munderkinger Seniorenzentrum St. Anna im März seine Türen für Besucher und Gäste. Die ehemals offene Einrichtung schottete sich ab, tat alles, um eine Infektion von Bewohnern zu vermeiden – bislang erfolgreich.
Am Montag führte das Team von St. Anna, unterstützt durch den Betriebsarzt, als eine der ersten Einrichtungen im Kreis eine flächendeckende Reihentestung auf das Virus SARS-CoV-2 durch. An diesem Tag wurden ausnahmslos alle Bewohner und alle Mitarbeiter des Seniorenzentrums getestet. Seit Mittwochabend liegen die Ergebnisse vor: „Alle beim LGA Labor eingereichten Tests auf das SARS-CoV-2, sowohl bei Mitarbeitenden als auch bei Bewohnern, waren negativ“, teilt Einrichtungsleiter Denis Lamsfuß unserer Zeitung auf Anfrage mit.