Einmal schmeckt es nach Birne, Apfel und einem Hauch von Zitrone, ein anderes Mal nur nach Birnen. Die Geleekreationen, die am Donnerstag Nachmittag im Ehinger Tafelladen gekocht wurden, sind süß, fruchtig und hundertprozentig regional und Bio.

"Das Gelee werden wir an unsere Kunden verschenken", sagt Heike Hagel, die gemeinsam mit Angela Scheffold, Vorsitzende der Ehinger BUND-Gruppe, Christian Wilke, Drittkraft im Ehinger Rewe-Markt, und zwei fleißigen Helferinnen Dutzende Geleegläschen befüllt. Die Geleekoch-Aktion ist eine Kooperation zwischen Ehinger Tafelladen und der Ehinger BUND-Gruppe, die durch Scheffold, Hagel und Monika Walker-Steinchen zustande gekommen ist.

"Die Ehinger BUND-Gruppe mostet jedes Jahr Mostbirnen und verkauft dieses Saft anschließend", erklärt Scheffold. Auch wenn der Mostbirnenbaum durch eine geringe Nachfrage an seiner Frucht und Vernachlässigung des Baumes auf dem Rückzug ist, sei der Saft sehr lecker und auch für Leute geeignet, die Apfelsaft schlecht vertragen. Doch im letzten Jahr kam es anders: Durch den Orkan wurden noch unreife Birnen heruntergeweht und mit schon reifen Birnen bei der Auflese vermischt. Das gab dem Saft einen nahezu ungenießbaren und damit unverkäuflichen Geschmack. "Wir wollten den Saft aber nicht wegschmeißen", erklärt Scheffold. Gemeinsam mit dem Tafelladen probierten sie verschiedene Rezepte für Gelee aus und stellten fest, dass der Saft zum Kochen sehr gut geeignet war. Fast 100 Liter Birnensaft spendete der BUND dem Tafelladen, Rewe legte noch 120 Päckchen Gelierzucker oben drauf. "Rewe gehört zu unseren besten Spendern, da können sich manche wirklich eine Scheibe abschneiden", sagt Hagel.

Christian Wilke, der die 60 Kilo Gelierzucker-Spende von Rewe vorbei gebracht hat, hat noch nie Gelee gekocht. Doch an diesem Nachmittag hilft er tatkräftig bei der Produktion mit. Er möchte Mitarbeiter des Jahres werden und ist bereits unter den Top 10, wie er nicht ganz ohne Stolz berichtet. "Wir werden Sie wählen", versprechen Scheffold und Hagel mit einem Lachen, während sie Geleegläser füllen.