Hauptversammlung Bürgerwehr ist angekommen in der Stadt

Wahlen bei der Bürgerwache mit Ulrich Neumann, Vertreter der Aktiven, Zahlmeister Patrick Beck,  Fähnrich Josef Miller, zweiter Leutnant Kanoniere Klaus Dreist, Feldwaibel Uwe Kobylka und Kommandant Walter Stützle.
Wahlen bei der Bürgerwache mit Ulrich Neumann, Vertreter der Aktiven, Zahlmeister Patrick Beck, Fähnrich Josef Miller, zweiter Leutnant Kanoniere Klaus Dreist, Feldwaibel Uwe Kobylka und Kommandant Walter Stützle. © Foto: Ingeborg Burkhardt
Munderkingen / Ingeborg Burkhardt 12.06.2018

Alle fünf Jahre will die Bürgerwehr Munderkingen einen Großen Zapfenstreich aufführen. Nicht häufiger, sagte Kommandant Walter Stützle bei der Hauptversammlung der seit zwölf Jahren bestehende Bürgerwehr und verwies auf Überlegungen, zwischendurch vielleicht einmal eine Serenade anzubieten. Mit einem Überschuss von 308 Euro hat die derzeit 19 Aktive und 65 passive Mitglieder zählende Bürgerwehr das Vereinsjahr abschließen können. Um die Finanzen weiter aufstocken zu können, denkt der Hauptmann an die Ausrichtung eines Weinfestes nach. Bei der Mitgliederwerbung habe er die Erfahrung gemacht, dass persönliche Ansprachen Erfolg haben: So stieg die Mitgliederzahl binnen eines Jahres um 15. Vier feste Auftritten hat die Wehr in der Stadt: die Salutschüsse zum Wecken am 1. Mai, die Teilnahme an der Fronleichnamsprozession, am Volkstrauertag sowie beim  Brunnenfest. Auch bei Festen anderer Vereine sei man mit Fahnenabordnungen vertreten. Das Jahr über kommen noch Auftritte im Landesverband dazu, bis hin zu Staatsempfängen in Stuttgart und im Schloss des Herzogs von Württemberg in Altshausen. „Die Bürgerwehr ist in der Stadt angekommen“, fasste Bürgermeister Dr. Michael Lohner die Berichte von Stützle und Protokollführer Rudolf Hönig zusammen. Die Fronleichnam-Grenadiers seien gute Repräsentanten in der Region und im ganzen Land.

Ihren Ausflug macht die Bürgerwehr in diesem Jahr nach Südtirol. Gut vorbereitet gingen die Wahlen rasch voran Für den erkrankten Zahlmeister Günther Luplow, den Kassenprüfer Konrad Weiss für hervorragende Kassenführung gelobt hat, rückt der junge angehende Bankkaufmann Patrick Beck nach. Neu im Amt ist Fähnrich Josef Miller. Ulrich Neumann wurde als .Vertreter der Aktiven im Amt bestätigt, ebenso Kassenprüfer Weiss, Klaus Dreist als zweiter Leutnant der Kanoniere und Uwe Kobylka als Kompanie-Feldwaibel.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel