Samstagvormittag herrscht in der Ehinger Stadtbücherei reger Betrieb. Vor dem Urlaub decken sich Leseratten noch mit Lesestoff ein. Der eine oder andere hat jedoch schon die Vorteile eines E-Books entdeckt. Dabei handelt es sich um Bücher ohne Papier - in digitaler Form, die sich auf speziellen Lesegeräten - den E-Book-Readern - lesen lassen. Solche digitalen Bücher können auch ausgeliehen werden. Nur besteht auf diesem Gebiet noch einige Unsicherheit, schreibt die Bücherei - nicht nur im Umgang mit den Geräten, sondern auch über den Ablauf der Ausleihe.

Deshalb bietet die Bücherei ein spezielles Informationsangebot an. Von 10 bis 11 Uhr steht an vier Samstag bis Dezember mit Ridvan Chasan ein Computerfachmann für Fragen rund um die elektronischen Bücher zur Verfügung. Monika und Bärbel Uhl hatten am vergangenen Samstag bereits an den Computern Platz genommen und probierten die Online-Ausleihe aus. "Wir wollen uns da mal durchklicken", sagten die beiden Damen. Für die elektronische Ausleihe rufen Büchereinutzer die Webseite www.onleihe.de/neckar-alb oder den Online-Katalog www.buecherei-ehingen.de auf. Nun können sie im Katalog der Stadtbücherei oder im Angebot der E-Ausleihe Neckar-Alb suchen.

Im Verbund Neckar-Alb haben sich 26 Bibliotheken zusammengeschlossen, um Ihren Benutzern die digitale Ausleihe anzubieten. Das gewünschte Medium kann mit einem Klick in den Medienkorb gelegt werden. Die so ausgewählten Titel sind 30 Minuten lang reserviert. Zu jedem Titel gibt es eine Lese- oder Hörprobe. Angezeigt wird auch, für welches Medium der einzelne Titel geeignet ist. Die Leserausweisnummer und das Passwort sind die Voraussetzungen, um einen Überblick über Bücher, andere Medien oder Ausleihfristen zu haben. Die Nutzer können sich am Computer der Bücherei oder auch über ein spezielles Programm auf ihrem Gerät (eine "App") in die Online-Ausleihe einklinken. Das Passwort ist dabei das Geburtsdatum. Wer etwa am 2. März 2001 geboren ist, gibt 02.03.2001 oder 02032001 ein. Der Nutzer kann die Titel, sofern sie für das jeweilige Medium verfügbar sind, dann sofort auf seinen Computer und von dort auf den E-Book-Reader oder andere Geräte herunterladen. Zu beachten sind dabei unterschiedliche Leihdauern für Zeitschriften oder Bücher. In den fünf Euro Jahresgebühr für die Ausleihe ist das Ausleihen von E-Books inbegriffen.

Silvia Zeller kam mit ihrem E-Book in die Bücherei, weil sie eine heruntergeladene Datei nicht öffnen konnte. Es stellte sich dann heraus, dass es ein Hörbuch war, zu dem die Nutzerin versehentlich gegriffen hatte. Zudem wollte sich die Ehingerin elektronische Bücher ausleihen, weil ein Urlaub bevorstand. "Da muss man nicht so viel mitschleppen", sagte sie. Besonders bei Flugreisen kommt es auf ein Buch mehr oder weniger an. Die begeisterte Leserin hat auch die Erfahrung gemacht, dass man mit den E-Books auf den Geräten gut bei Dunkelheit lesen kann, ohne andere Menschen zu stören. Mit der "App" kann man das Herunterladen von ausgeliehenen Medien auch bequem vom heimischen Sofa aus erledigen.

Info Jeden ersten Samstag im Monat bis Dezember bietet die Bücherei Ehingen eine kostenlose Sprechstunde von 10 bis 11 Uhr zum Thema elektronische Medien an. Die Samstage sind der 5. September, 10. Oktober (wegen des Feiertags am 3. Oktober), 7. November und 5. Dezember. Die jeweiligen Geräte wie Tablet, E-Book-Reader oder Smartphone sollten von den Nutzern mitgebracht werden. Anmeldung unter Telefon: (07391) 503-560.