Abseits der Partyzelte, in denen die Ehinger und ihre Gäste den Glombigen bis in die Morgenstunden des Freitags ausklingen ließen, lebte in Ehingen die Straßenfasnet mit fantasievollen Kostümen und dem alten Brauch des „Maschgera gau“. Man musste allerdings bis 22 Uhr warten, bis die maskier...