Rottenacker Betriebsrat bei DIY-Element-Systeme etabliert

Rottenacker / 11.04.2014
Derzeit werden im Zuständigkeitsbereich der IG Metall Ulm (Metall- und Elektroindustrie, Metallhandwerk, Kfz-Handwerk, Textil- und Bekleidungsindustrie, Holz- und Kunststoffindustrie) Betriebsräte gewählt. In knapp 110 Betrieben werden rund 850 Betriebsratsmitglieder ermittelt. Rund ein Drittel der Betriebsratsmitglieder werden dabei erstmals gewählt, teilt die IG Metall mit.

Der noch "junge" Betriebsrat von DIY-Element-Systeme war im Februar 2007 mit Hilfe der IG Metall Ulm neu gegründet worden. "Die Betriebsratsarbeit kann mit der nun dritten Wahl als etabliert betrachtet werden", informiert der neue und alte Betriebsratsvorsitzende, Benno Winkler. In seiner Firma fand am 28. März die konstituierende Sitzung des Gremiums statt. Folgende Mitarbeiter wurden gewählt: Benno Winkler, Helga Auchter, Pfeifer Walter, Schweikert Hermann, Sauter Klaus-Peter, Striebel Hans und Mario Klumpp. Ausgeschieden sind: Antonio Annunziata (auf eigenen Wunsch) und Rainer Thomas. Zum Betriebsratsvorsitzenden ist Benno Winkler und zur Stellvertreterin Helga Auchter gewählt worden. An der Wahl hatten sich 73 Prozent der insgesamt 134 wahlberechtigten Beschäftigten beteiligt.