Entwicklung Berg: Erschließung kostet 5,83 Millionen Euro

Berg / sab 18.05.2018

Für die Bauarbeiten zur Erschließung des Industriegebiets Berg und für den hochwassersicheren Ausbau der Ehrlos hat der Gemeinderat gestern die Vergabe beschlossen. Drei Angebote waren eingegangen, günstigster Bieter ist die Firma Fensterle GmbH aus Ehingen, die die Arbeiten zum Preis von 5,83 Millionen Euro erledigt. Die Entscheidung fiel bei zwei Gegenstimmen aus den Reihen der Grünen. Fraktionsvorsitzender Hubert Dangelmaier hatte sich vor der Abstimmung mit der Renaturierung des Baches einverstanden erklärt, kritisierte aber wie zur Planung des Vorhabens den Standort für das Industriegebiet. „Aus unserer Sicht ist der Finanzaufwand und der Verbrauch landwirtschaftlicher Fläche zu hoch.“ Auch werde der Hochwasserschutz nicht verbessert. OB Alexander Baumann erinnerte daran, dass die Planung abgeschlossen sei, das Vorhaben beschlossen und es lediglich um die Vergabe der Arbeiten gehe. Die höheren Baukosten – Dangelmaier sprach von ursprünglich vier Millionen Euro – erklärte Stadtbaumeister Andreas Erwerle mit den derzeit hohen Preisen am Markt.