Verein Bei Sonne pur zum Sommerfest

Munderkingen / Ingeborg Burkhardt 17.06.2018
Beim Donaurutsch zum Sommerfest in Munderkingen waren viele Boote unterwegs. An Land nahmen sich die Gruppen ausgiebig Zeit zum Feiern.

Mit dem gemeinsamen Schauen des WM-Fußballspiels Deutschland gegen Mexiko klangen gestern die Sonntags-Veranstaltungen des Sommerfests der Stadtkapelle Munderkingen aus. Bei Sonne pur nach feuchten Festen in den Vorjahren stimmten am Samstag alle fröhlich mit ein, als die venezianische Hochzeitsgondel der MKK bei der Donaubrücke anlegte und die Festgesellschaft „O sole mio“ sang. Schon am Vormittag hatte ein Dutzend Gruppen unterhalb der Pferdefurt damit begonnen, ihre Flöße, Boote und Gondeln für den Umzug auf dem in den letzten Tagen angeschwollenen Fluss einzurichten und startklar zu machen.

Gondolieres und Hawaiianer

Die Stadtkapelle hatte für die Trommgesellenzunft, die Jauner, die Schützenjugend, das DRK, die Gruppe Falch/Bertsche, die MKK, den Zipfer-Club, für die Algershofener Mannschaft und das Aqua-Jogging-Team, die JGJ und die Feuerwehr Tische reserviert. Diese wurden von den Donau-Rutschern aber erst am Abend beim Gastspiel der „Lederrebellen“ in Anspuch genommen, denn vorher wurde im Bürgerpark die sichere Ankunft der Störche, der Gondolieres, der Mexikaner und Hawaiianer gefeiert. Dabei wurde gesungen, dass es kein Bier auf Hawaii gibt und man zum Glücklichsein nicht mehr braucht als „Wochenend und Sonnenschein“. Dass sie heil ankamen am Donauufer, dafür hatte die Feuerwehr gesorgt, die sie mit einem Motorboot begleitet und mit Seilwinden ans Ufer gezogen hatte.

Schon eine Stunde eher hatte die Feuerwehr die Stadtkapelle unterstützt, als diese mehrere Dutzend Kinder in der Mittagszeit ins Rennen schickte. Die Feuerwehr hatte auf der Donaubrücke eine Plastikfolie ausgelegt und sie mit Wasser bespritzt. So konnten die von Julian Spranz aus einem Frontlader gekippten Boote zum Ziel am Ende der Brücke flutschen. Die Sieger bekamen eine Eintrittskarte ins Spieleland nach Ravensburg und die neun Nächsten ein Ravensburger Spiel. Der für die Organisation des Sommerfests zuständige Vorsitzende Spranz: „Die Resonanz war gut. Das werden wir wieder machen.“

Fans warten auf die Rebellen

Mit dem „Skandal um Rosi“ hatten am Abend mit einer knappen Stunde Verspätung die „Lederrebellen“ ihr Gastspiel eröffnet. Ihre Fans hatten teilweise schon drei Stunden lang auf sie gewartet. Doch dann ging’s mit Volldampf und mehr als 1000 begeisterten Besuchern mit Rock und Pop hinein in die Nacht. Draußen drehten sich Karussells und das Riesenrad.

Volles Haus beim Frühschoppen

Volles Haus bei schönem Wetter hatte die Stadtkapelle gestern schon zur Frühschoppen- und Mittagszeit mit dem Musikverein Emerkingen. Voll besetzt war auch der Biergarten vor dem Zelt. Die Jungmusiker der Stadtkapelle stärkten sich dabei für ihr Nachmittagskonzert, das sie zur Kaffeezeit gestalteten.

Am Freitag nach dem Festumzug und Fassanstich im Zelt hatte das Orchester des Musikvereins Ochsenhausen die Gäste unterhalten.

Heute Kinderfest und Ziehung der Lose

Bunte Spiele Um 13 Uhr beginnt heute das Kinderfest mit bunten Spielen und dem Street-Soccer-Turnier des VfL im Schulhof. Im Zelt feiern Betriebsangehörige, die frei haben, und die Familien.

Tombola Zur Unterhaltung spielen die „Alten Kameraden“ der Stadtkapelle auf. Beim „Bunten Abend“ mit der Kapelle „Wahnsinn“ aus Allmendingen werden die Gewinner der Tombola gezogen. bu

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel