Mit rund 30 Teilnehmerinnen war am Samstag auch der 13. Frauensporttag des TSV Rißtissen gut besucht. Organisiert von Übungsleiterin Verena Maier, bot das Programm eine Mischung aus Fitness, Entspannungstraining und Ernährung. Neben einem gesunden Frühstück, Mittagessen und Snacks wurde über wertvolle Öle referiert. Danach konnten die Frauen zwischen Athletiktraining in der Römehalle oder Brain-Walking (Fitness fürs Gehirn) im Freien wählen. Nachmittags lud Sporttherapeutin Beate Wipfler zu „Deep Work“ und „Body-Art“ ein. Bei Qigong und geselligem Plausch fand der Frauensporttag den Abschluss. Bewirtet hatten die Jugendfußballer.