Ehingen Bauplätze im Längenfeld und in Kirchbierlingen

Ehingen / FF 08.04.2014
Außer dem geplanten Umbau des Rathauses, in dessen Mittelbau neue Büros entstehen sollen (wir berichteten), behandelt der Gemeinderat der Stadt Ehingen in seiner Sitzung am Donnerstag, 10. April, Beginn 16.30 Uhr im Rathaus, auch den Bebauungsplan Längenfeld.

Dort soll eine Fläche mit in die Planung einbezogen werden, damit sie bebaut werden kann; es liegt eine konkrete Bauvoranfrage vor. Bei der Aufstellung des Bebauungsplans in den 70er Jahren war die Fläche freigehalten worden, um eine Blickachse vom Parkplatz Jungviehweide zu den Türmen der Innenstadt freizuhalten. Jetzt sei festgestellt worden, dass das fragliche Grundstück nicht in dieser Sichtachse liegt. Ferner geht es in der Sitzung auch um das Gebiet um das ehemalige Gasthaus Ochsen in Kirchbierlingen; die Stadt hatte das Areal gekauft und will dort nun sechs bis acht Bauplätze für Einfamilienhäuser schaffen. Zudem soll an der Prälat-Walter-Straße ein Dorfplatz geschaffen werden; er soll künftig das Ortszentrum bilden. Weiterer Punkt in der Sitzung ist die "Überarbeitung des Wasserschutzgebiets Donautal".

Vor der Gemeinderatssitzung tagt um 15.30 Uhr der Kultur- und Sozialausschuss. Dabei wird es um den Bericht über die Einführung des Qualitätsmanagements in den städtischen Kindertageseinrichtungen sowie um den Bericht zur "Bewegten Kommune" gehen.