Nasgenstadt Barrierefrei hinauf zur Kirche

Nasgenstadt / SAB 07.12.2012
Die Kirche in Nasgenstadt erhält einen barrierefreien Zugang. Das hat der Ortschaftsrat in seiner Sitzung am Mittwoch beschlossen. "Auf dem Nachbargelände wird dazu ein Weg angelegt, damit Rollstuhlfahrer besseren Zugang zur Kirche erhalten", teilte Ortsvorsteherin Heike Heinrich mit.

Die Kirche in Nasgenstadt erhält einen barrierefreien Zugang. Das hat der Ortschaftsrat in seiner Sitzung am Mittwoch beschlossen. "Auf dem Nachbargelände wird dazu ein Weg angelegt, damit Rollstuhlfahrer besseren Zugang zur Kirche erhalten", teilte Ortsvorsteherin Heike Heinrich mit. Die Stadt Ehingen trägt mit 17000 Euro den Großteil der Kosten. Abgelehnt worden ist indes die Anfrage der Stadtwerke Ulm zur Anbringung einer Grundwassermessstelle im "Riedle". Ein 50 Zentimeter hoher Betonsockel hätte die Bewirtschaftung der Fläche allzu sehr behindert, so die Begründung. Laut Ortsvorsteherin Heinrich stehe einer ebenerdigen Alternative jedoch nichts entgegen.

Neben der Bewilligung des Haushalts 2013 hat der Ortschaftsrat Gerhard Schilling für 25 Blutspenden und Elke Joos für zehn Blutspenden in Abwesenheit geehrt.