Völlig ausgebrannt ist ein Auto am Freitagnachmittag neben der L273 in Richtung Kirchen. Wie die Polizei mitteilt, war der Fahrer des etwas betagten Audi gegen 13 Uhr zunächst auf der B311 unterwegs. Als er in Richtung Kirchen abbog, bemerkte er eine Fehlermeldung am Armaturenbrett. Er steuerte in einen Feldweg, wo das Heck seines Wagens in Flammen aufging.
Unfall B311 bei Obermarchtal Feuerwehrauto und Pkw kollidieren

Untermarchtal

Feuerwehr konnte Ausbrennen nicht verhindern

Der Mann brachte sich in Sicherheit. Die Feuerwehr Munderkingen, die mit 14 Mann und zwei Löschfahrzeugen ausgerückt war, konnte nicht verhindern, dass das Fahrzeug ausbrannte. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 3000 Euro. Die Ursache des Brandes ist noch nicht bekannt, ein Defekt aber nicht auszuschließen, berichtet die Polizei.