Allmendinger Gesundheitstage Ausstellung: Wandobjekte aus Filz

Marianne Wurst zeigt in ihrer Ausstellung in Allmendingen zwar keine Hüte, dafür jedoch Bilder aus Filz.
Marianne Wurst zeigt in ihrer Ausstellung in Allmendingen zwar keine Hüte, dafür jedoch Bilder aus Filz. © Foto: Chrisitna Kirsch
Allmendingen / Julia Deresko 05.10.2018

Während der Allmendinger Gesundheitstage, die von der SÜDWEST PRESSE und der Gemeinde Allmendingen veranstaltet werden, gibt es jede Menge Nützliches und Wissenswertes rund um die Gesundheit. Fachvorträge, Aussteller und Mitmach-Aktionen erwarten die Besucher.

Doch bei all dem Angebot darf auch etwas für die Seele nicht fehlen, wie Organisatorin Marlinde Gabora stets betont. Daher wird es auch diesmal wieder eine Ausstellung geben. Unter dem Titel „Wechselspiel“ zeigt die Oberdischingerin Marianne Wurst Wandobjekte aus Filz.

Hierbei handelt es sich um Bilder, die aus unterschiedlichen Quadraten aufgebaut sind und die immer wieder aufs Neue spielerisch geordnet werden können, heißt es im Text zur Ausstellung. Es entsteht jedes Mal ein anderes Gesamtbild. Das Material ist handgefilzt, die Quadrate in sich unterschiedlich gestaltet. Neben streng grafischen Bildern werden auch Wandobjekte gezeigt, die an Landschaften oder Luftaufnahmen erinnern.

Die Ausstellung von Marianne Wurst ist von Freitag, 26. Oktober, bis Donnerstag, 15. November, im Bürgerhaus in Allmendingen zu sehen.

Info Wer die Ausstellung „Wechselspiel“ während der Ausstellungswochen besichtigen möchte, sollte sich bei Barbara Bieger im Rathaus Allmendingen, Zimmer 25, Telefon (07391) 701533, melden. Sie schließt zur Besichtigung das Bürgerhaus auf.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel